Musiknews

Veröffentlicht am 4.05.2017 | von Dominik

0

GOLDEN LEAVES FESTIVAL – Line-Up komplett

Im mittlerweile sechsten Jahr hat sich unser kleines Festival-Projekt mit besonderem Konzept zum Geheimtipp und zum Heilsbringer für den goldenen Festival-Herbst gemausert. Und umso mehr, da das Line-Up mittlerweile komplett bekannt gegeben wurde und nur so vor Highlights und Geheimtipps strotzt! Drum stellen wir an dieser Stelle alle Acts für das Golden Leaves Festival, das dieses Jahr am 16. und 17. September an einem geheimen Ort in Darmstadt stattfindet, vor. Auf los geht’s los:

SHOUT OUT LOUDS

Es gibt wenige Bands, die wir schon so lange verfolgen, die uns schon so oft tagelang einen Ohrwurm verpasst haben und die wir so oft angetrunken bei Konzerten, wie in den Hoch-Zeiten der Indie-Disco, auf den Dancefloors unserer Stadt lauthals gefeiert haben. Und es gibt wenige Bands, die in ihrer Diskografie solch gute Songs und Alben haben. Ob Hurry Up Let’s Go, Please Please Please, The Comeback, Impossible, Fall Hard…die Schweden von den Shout Out Louds sind eine unserer All Time Favourites-Band überhaupt und wir sind geehrt und stolz, dass die Band um Adam Olenius nach Jahren der Abstinenz zum Golden Leaves Festival, zu einem ihrer drei exklusiven Festival Auftritte in 2017 kommt! Let’s call this the comeback!

 

THE HEAD AND THE HEART

Wenn man seine Band nach einem Song von Chris De Burgh benennt, kann das durchaus abschreckend sein. Aber nicht, wenn es um The Head and the Heart geht. Seit nunmehr 6 Jahren begeisterten die Musiker aus Seattle ihre Fans weltweit. Ihre Mischung aus Americana und Folks ist zeitlos und nie langweilig und hat Songs hervorgebracht, die immer wieder den Weg in unsere Stereoanlagen finden. Voller Aufregung freuen wir uns, die Band dieses Jahr begrüßen zu dürfen.

 

GOLD PANDA

Schon seit Jahren treibt der britische Produzent Gold Panda sein musikalisches Unwesen in den Clubs dieser Welt und auf den Bestenlisten unzähliger Musikliebhaber. Dabei findet er immer wieder neue Wege für seine Musik, die sich in einem Grenzfeld aus analogen und elektronischen Sample-Flächen befindet, und schafft es, inspiriert von seinen Reisen, nicht nur deren Atmosphäre wiederzugeben, sondern ganze Länder, Kulturen und träumerische Landschaften im Geist der Zuhörer aufzumachen. Dabei kann jeder für sich entscheiden, ob er im Sound baden will oder sich vom Bass des Live-Sets zu ausufernden Dance-Moves verführen lässt. Gold Panda gehört definitiv zu den spannendsten Acts der elektronischen Szene weltweit und wir freuen uns ungemein, dass er nach seinem einzigartigen Auftritt im 603qm mit dem ersten Album Lucky Shiner erneut den Weg nach Darmstadt findet.

 

THE DISTRICTS

The Districts haben sich bereits in ihrer High-School in Pennsylvania getroffen – drei EPs, zwei Alben und etliche Gigs später, ist von der unbedarften Schulband nicht mehr viel übrig. Die Kapelle aus den USA spielt ungestüme, hochmelodiöse, clevere und vor allem mitreißende Rockmusik, die für den Moment gemacht ist. Der NME bezeichnete sie als „Band Who Owned SXSW 2014″. Dieses Jahr lautet ihr Titel dann „Band Who Owned Golden Leaves Festival 2017“.

 

ASTRONAUTALIS

Ein Hybrid aus Hip Hop, Indierock und Punk versteckt sich hinter dem Künstler Astronautalis. Was er mit diesem ungewöhnlichen Mix zaubert, ist sowohl auf Platte, aber besonders bei seinen fulminanten Auftritten, mitreisend und faszinierend. Mit This Is Our Science konnte sich der Texaner 2011 endlich ein größeres Publikum erspielen und ist mit seinem aktuellen Album Cut The Body Loose auf der Höhe seines Schaffens angekommen. Umso mehr freuen wir uns, auf eine explosive Liveshow beim Golden Leaves Festival.

 

ISOLATION BERLIN

Isolation Berlin senden einen fetten Gruß aus der Hauptstadt! Ihr Hit Annabelle klingt laut der taz, als hätten die „Surf-Garage-Kids von Chuckamuck auf einmal den jungen Rio Reiser als Frontmann verpflichtet“. Man kann sich auf Indie-Rock mit tiefen Gefühlen, einem Hauch Melancholie und obendrauf einer Portion Post-Punk freuen. Vielleicht klärt sich sogar die Frage aller Fragen: Bin ich Poet oder einfach nur besoffen?

 

PALACE

Wer auf lässigen Indie-Rock mit Blues-Elementen und grüblerischen Lyrics steht, der kann sich auf die Londoner Band Palace freuen. Kaum zu glauben, dass die vier Jungs einmal von sich sagten „We might be the shittest band in the world!“. Wir freuen uns riesig, dass sie ihr aktuelles (und dazu auch noch großartiges) Album So Long Forever im September auf die Bühne des Golden Leaves Festivals bringen.

 

GURR

Berlin ist nach wie vor eines der am besten geeignetsten Biotope für musikalische Trends und Begegnungen und so fanden auch die beiden Damen von Gurr über mehrere Umwege an der Berliner Uni zusammen, gründeten eine Band und sorgen dafür, dass es endlich wieder abseits von Pop, Singer-Songwriter und Deutschrap gute Musik made in Germany gibt! Dabei tänzelt ihre Mischung immer wieder zwischen den Schubladen, begeistert sich hier für Garagen-Poprock der 60s und 70s oder erfindet mal schnell das eigene Genre „First Wave Gurrlcore“. Egal wie man es letztlich nennt: Die Musik von Gurr ist einnehmend, unheimlich sympathisch und gerade auch live einfach nur unfassbar gut! Danke Berlin, für diese tolle Band!

 

SEKUOIA

Sekuoia legt bei seiner Musik viel Wert auf Experimentierfreudigkeit: Tiefe Bässe, organische Beats, Gitarrenmelodien und knackige Vocal-Samples sind seine Zutaten. Nach drei EPs und Auftritten als Support-Act für Künstler wie Inc, Washed Out oder WhoMadeWho, folgte letztes Jahr schließlich sein Debütalbum flac. Auf dem GLF präsentiert er uns seine Songs, die zwischen Afterhour-Kopfwackeln und großen Elektrohymnen pendeln, live und im Band-Set-Up!

 

HELLO PIEDPIPER

Jedes Jahr wieder gibt es bestimmte Acts in unserem Line-Up, die auch uns überraschen und sich durch ihren Auftritt zum Festival-Liebling spielen. Bei Fabio, alias Hello Piedpiper, war das im zweiten Festival-Jahr solch ein Fall: Schon bei seinem ersten Auftritt auf der kleinen Bühne war die Begeisterung so groß, dass seitdem mehrere bei verschiedenen Möglichkeiten folgten. Da in diesem Jahr nun endlich sein neues Albums The Raucous Tide das Licht der Welt erblickte und Hello Piedpiper vom Solo-Songwriter- zum großangelegten Folk-Band-Projekt angewachsen ist, bietet sich in diesem Jahr nun auch endlich wieder die Chance für einen erneuten Auftritt beim Golden Leaves Festival! Und das in ganz besonderem Rahmen. Wir sagen: Willkommen zurück, alter Freund! Willkommen zurück, Hello Piedpiper!

 

KIM JANSSEN

Die Wege von Kim Janssen und Bedroomdisco kreuzten sich bereits häufiger und nach einmaligem Hören der neuen Platte Cousins war klar: Kein GLF17 ohne Kim Janssen! Auf dem Album vereint der Niederländer nämlich seine komplette Bandbreite an musikalischem Schaffen – ausladende Arrangements, gepaart mit tiefgründigem Songwriting. Schön, dass es dieses Jahr ein Wiedersehen gibt und der gute Kim dafür eine ausgewachsene Van-Ladung an Bandmitgliedern mitbringt!

 

KESTON COBBLER’S CLUB

Keston Cobbler’s Club machen genau den verträumten Folk-Pop, um endlich mal wieder barfuss über die Festivalwiese zu tanzen. Denn bei den fünf Engländern aus Kent trifft ein bunter Mischmasch aus Akkordeon, Gitarre, Banjo, Mundharmonika, Mandoline und manchmal sogar Tuba aufeinander und das versprüht automatisch gute Laune. Wir basteln schon einmal die Blumenkränze und freuen uns auf September.

 

LAUREL

Die 22-jährige in Southampton aufgewachsene und mittlerweile nach London übergesiedelte Laurel hat Ende des letzten Jahres mit ihrer Debüt-EP Park den Grundstein für eine große Karriere gelegt. Denn die vier Songs brachten ihr Vergleiche mit Lana Del Rey und Co, sowie Lobeshymnen von der New York Times, dem Guardian bis zu Line Of Best Fit ein. Nicht zu verschweigen, dass ihre Songs hunderttausende Youtube-Clicks verzeichnen – wir freuen uns, dass die junge Britin einen ihrer ersten Auftritte in Deutschland beim Golden Leaves Festival bestreitet!

 

SIEGFRIED & JOY

Vorhang auf für Deutschlands schönstes, lustigstes und bestes Zauberduo. Ja, ihr habt euch nicht verlesen, Siegfried & Joy werden dieses Jahr auf dem Golden Leaves Festival Frauen zersägen, Kaninchen aus Zylindern zaubern und sich angekettet aus einem brennenden Sarg befreien. Oder so ähnlich. Ihr glaubt nicht an Zauberei und seid zu abgebrüht, um euch von billigen Taschenspielertricks beeindrucken zu lassen? Genau für euch ist diese Show!

 

Übrigens Obacht: Nachdem schon unsere Crowdfunding-Aktion wie am Schnürchen lief, gibt es auch bei unseren Online-Tagestickets nur noch Restkarten, genauer für Samstag nur noch 4 Stück! Also ran an den Speck! Ansonsten gibt es weiterhin 2-Tagestickets online via www.goldenleavesfestival.de/anmeldung und unsere limitierten 2-Tages-Hardtickets solange der Vorrat reicht in den VVK-Stellen in Darmstadt. Genauer im 60.3qm (603qm), bei Coccola Die Eis- und Schokomacher und bei Atelier Aufschnitt! Thank you and keep spreading love for great Festivals!

Und hier auch noch unsere Spotify-Liste zum Reinhören in das komplette Line-Up:

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • The King’s Parade Kirchenkonzert

    Anmeldung für das Kirchenkonzert mit The King's Parade

    Hier geht es zur Anmeldung für das Kirchen- konzert mit The King’s Parade.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist