Kritik

Veröffentlicht am 12.06.2017 | von Dominik

0

JACKIE – DIE FIRST LADY – Filmkritik

Geschichte ist grausam!

(Bobby Kennedy – Jackie)

Die tragische Geschichte von JFK hallt auch heute noch immer wieder nach. Nicht nur aufgrund seines grausamen Todes durch einen Anschlag oder seiner politischen Bedeutung, sondern gerade auch, weil ihn seine Frau Jackie Kennedy in den Tagen nach seinem Tod zu einer Legende machte. Und damit ihm und somit auch wieder sich ein Denkmal setzte. Das Filmporträt Jackie vom chilenischen Regisseur Pablo Larraín hinterleuchtet die Tage nach dem Anschlag.

Acht Tage nach dem Attentat auf ihren Mann in Dallas, Texas sitzt Jacqueline Kennedy (Natalie Portman) einem Reporter des LIFE Magazines gegenüber und erzählt ihre Geschichte. Wie sie den Moment des Attentats erlebte, wie sie sich danach für sein Andenken einsetzte, wie schnell auch wieder die Mühlen der Politik sie und ihre Kinder vor die Haustür des Weißen Hauses setzten und sie noch auf dem Heimflug aus Dallas zur ehemaligen First Lady machten. Sie schreibt damit ihre Geschichte und die ihres verstorbenen Mannes und Präsidenten.

Kaum eine First Lady ist wohl bis heute so prominent und popkulturell durchleuchtet worden wie Jackie Kennedy und so war es auch nur eine Frage der Zeit bis sich eine Dokumentation ganz der Frau von JFK widmet. Natürlich kam auch Pablo Larraín nicht um das Attentat herum, das er dazu auch noch ungeschönt brutal zeigt, und das der Wendepunkt in Jackies Leben markiert. Doch genauso schmerzhaft zeigt er immer wieder seine grandiose Hauptdarstellerin am Rande der Verzweiflung, wie sie mit sich ringt, um dann wieder für ihren Mann und sein Andenken zu kämpfen.

Wenn der JFK der Vater der Nation war, war sie die Mutter, die der Nation in den schweren Tagen danach Mut und Würde zurück gab. Portman füllt die Rolle mit all ihrer Klasse und zeigt eine First Lady, die von einem Beiwerk durch einen brutalen Akt inmitten ihres persönlichen Schicksalsschlag Stärke zeigt. Ruhig, schmerzhaft und durch einen durchweg eindringlichen Soundtrack von Mica Levi getragen, ist Jackie zumeist schwer und dennoch fesselnd, berührend und dabei würdevoll. Oder einfach ein besonderes Portrait einer besonderen Persönlichkeit.

Jackie (USA 2016)
Regie: Pablo Larraín
Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard, Greta Gerwig
Heimkino-VÖ: 9. Juni 2017, Tobis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Tickets fürs GLF17

    Tickets für das Golden Leaves Festival
  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist