Kritik

Veröffentlicht am 1.08.2017 | von Dominik

0

AMERICAN GODS – Season 1 – Kritik & Verlosung

Foto-© 2017 Starz Entertainment, LLC

In der alten Heimat bin ich vergessen, hier bin ich eine böse Erinnerung.

(Czernobog – American Gods – Season 1)

Eine Serie wie American Gods hätte es noch vor wenigen Jahren nicht gegeben – doch dank zuerst Privatsender und dann den immer größer werdenden Nischen in Form von Streaming-Diensten und co. gibt es mittlerweile genug Raum für abwegige Stoffe, voller roher Gewalt, abstrusen Ideen und nackter Haut. Und von all dem gibt es eine ordentliche Portion in American Gods!

Auch für die alt eingessessenen Götter gilt: Früher war alles besser! Denn je mehr Menschen sich von ihnen abwenden und sich der Technologie, den Medien oder anderen weltlichen Dingen zuwenden, umso weniger Einfluss und Macht haben sie. Drum scharrt der geheimnisvolle Mr. Wednesday (köstlich Ian McShane) alle archaischen Götter um sich, die er in Amerika findet, um den alten Ruhm wieder herzustellen und in einen epischen Kampf mit den neuen Göttern zu ziehen. Doch auch ein alter Gott braucht einen Bodyguard, drum heuert Mr. Wednesday kurzerhand Shadow Moon (Ricky Whittle) an, der gerade aus dem Gefängnis entlassen den Tod seiner Frau (Emily Browning) zu verkraften hat und vor dem Nichts steht. Oder vor einem göttlichen Roadtrip quer durch Amerika, bei dem er immer wieder mit seinem Leben spielt und seinen Platz in dieser für ihn neuen Realität sucht.

American Gods sucht in einer Nische noch mal den hintersten Platz und ist vielleicht gerade dadurch so interessant. Basierend auf dem gleichnamigen Klassiker der Fantasy-Literatur von Neil Gaiman und von den Serienmacher Bryan Fuller (Hannibal, Pushing Daisies und demnächst Star Trek: Discovery) und Michael Green (Smallville, Heroes, Green Lantern, Logan) ins Serienformat adaptiert, wirkt die Serie so aus der sonstigen TV-Welt herausgefallen, widerspricht jeglichen Seh-Gewohnheiten, Erzähl-Haltungen und häufig auch der Logik, dass es einen entweder fesselt oder komplett abstößt! Tolle Effekte, ein super Cast, außergewöhnliche Charaktere und überhaupt der einzigartige Look auf der einen Seite – sehr explizite Gewaltorgien und eine nicht immer leicht zu verfolgende Handlung auf der anderen Seite zerren immer wieder an dem Pendel. Doch wer sich überwindet und sich komplett der Serie hingibt, wird belohnt mit einer Serie, die so wohl einzigartig ist, unzählige Ebenen bereithält und letztlich alles ist, nur nicht langweilig!

American Gods – Season 1 (USA 2017)
Idee: Bryan Fuller, Michael Green
Darsteller: Ricky Whittle, Ian McShane, Emily Browning, Peter Stormare, Pablo Schreiber, Jonathan Tucker, Orlando Jones, Crispin Glover, Gillian Anderson
Heimkino-VÖ: 27. Juli 2017, STUDIOCANAL

In Kooperation mit STUDIOCANAL verlosen wir eine exklusive Blu-ray Collector’s Edition inklusive 24-seitigem Booklet, Postkarten-Set und über zwei Stunden Bonusmaterial zur ersten Staffel von American Gods zu verlosen! Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 8. August eine Mail mit eurer Adresse und dem Betreff „Kampf der Götter“ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald schon Post von uns in eurem Briefkasten!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Anmeldung für das Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Hier geht es zur Anmeldung für das Wohnzimmer- konzert mit Dear Reader.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist