Reviews

Veröffentlicht am 11.10.2017 | von Lara

0

HURTS – Desire


Foto-© Bryan Adams

Don’t think twice
Give yourself to another night
Hold on tight
Hope that you make it out alive
Ohh, we are the beautiful ones
Ohh, we are the beautiful ones
It’s just a phase, you’re not to blame
For everyone trying to please you
But you’re too young to come undone
So don’t let them try to deceive you

(Hurts – Beautiful Ones)

Da will wohl jemand den Pop-Olymp erklimmen – Hurts sind zwar schon seit 2010 erfolgreich im Geschäft, aber nun wollen sie endgültig mit ihrer vierten Platte Desire in die Radios der Massen. Dafür nehmen sie die schweren Synthies etwas raus, lassen die düstere Note weg und packen mehr Uptempo-Beats rein.

Seit seinem Überhit Wonderful Life (2010) gehört das britische Duo Hurts zum gefragten Pop-Establishment. Jedoch bewegte sich die Band bisher noch im Indie-Bereich mit ihren düsteren elektronischen Songs. Nun wollen Theo und Adam wohl noch eine größere Masse mit ihrer Musik erreichen. Mit Desire könnte ihnen das wohl nun gelingen. Der ohrwurmtaugliche Stadionsound zieht sich wie ein roter Pfaden durch die Platte. Beautiful Ones ist eine schöne Hymne für Diversität und persönliche Entfaltung. Uptempo Beats und Theos energische Stimme machen den Track zu einem kleinen Popjuwel. Auch Ready To Go ist ein melodiöses Gute-Laune-Lied und bleibt direkt im Kopf. Hurts zeigen sich hier spielerischer als je zuvor. People Like Us experimentiert mit treibendem R’n’B, der gut zum Tanzen ist.

Thinking of You ist eine Ode an den Indiepop der 80er Jahre – bunt und expressiv. Vorbei ist wohl der melancholische Sound der früheren Platten. Boyfriend liebäugelt mit Funk und klingt etwas nach Prince. Hold On To Me am Ende des Albums ist wieder eine übergroße Popnummer, die aber einfach gut klingt. „When you feel like letting go, that’s when you hold on to me“, singt Theo theatralisch. Es funktioniert.

Hurts haben ihre Liebe zur Popmusik noch mal neu entdeckt – jetzt nur etwas fröhlicher und optimistischer gestimmt. Steht ihnen gut.

Hurts – Desire
VÖ: 29. September 2017, Sony Music Entertainment
www.informationhurts.com
www.facebook.com/hurts

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Anmeldung für das Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Hier geht es zur Anmeldung für das Wohnzimmer- konzert mit Dear Reader.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist