Reviews

Veröffentlicht am 10.10.2017 | von Susan

0

INTERGALACTIC LOVERS – Exhale

Forgive my youthful heart
First telling you to leave
Then begging you to stay
A losing game I always seem to play

(Intergalactic Lovers – Between the Lines)

Ob man nun den Schaffner auf dem Weg nach Hause anlächelt, einem Kind in der U-Bahn das Bein stellt, oder der Kassiererin im Supermarkt 50 Cent zu wenig in die Hand drückt, alles was man tut und wie man sich verhält, ist jedem selbst überlassen. Antrainiertes, oder Erlerntes bestimmt dabei die Wahl des richtigen Verhaltens und umso mehr genießt man es, wenn etwas außerhalb der Norm passiert, wie beispielsweise das neue Album Exhale von Intergalactic Lovers.

Seit ihrer Gründung 2008, stieg die vierköpfige Formation aus Belgien langsam, aber beharrlich, die Erfolgsleiter hinauf. Dabei glaubten Raf de Mey, Brendan Corbey, Maarten Huygens und Frontfrau Lara Chedraoui nicht nur an sich selbst, sondern vor allem daran, dass sie genau die richtige Wahl getroffen haben. Denn anstatt Leute zu schikanieren oder auf das Glück zu warten, überzeugten sie lieber durch pointiertes Songwriting und sphärischen Indie-Rock. Diesen Ansatz verfolgten sie auch in ihrem dritten Album Exhale. Aufgenommen wurde dieses zusammen mit Gil Norton und Ted Jensen, die unter anderem mit den Foo Fighters und Muse zusammengearbeitet hatten. Ein Zugewinn für die belgischen Musiker, denn schon die erste Single Between The Lines ebnet den Weg zur vollkommenen Verschmelzung des Post-Punks, wie man ihn von The Cure oder Interpol kennt. Immer mittendrin, Lara Chedraoui und ihre aussagekräftige Stimme. Diese macht sich auch in den Titeln Give It Up und Fears bemerkbar, die ohne dieses liebenswürdige Organ einiges an ihrem charmanten Charakter einbüßen würden. Und auch musikalisch bewegten sie sich nach vorne. Während bei vielen Bands keine große Sprünge mehr zu erwarten sind, schütteln sie doch noch den ein oder anderen Ohrwurm, wie in Talk!Talk! oder Ego Wars aus den Ärmeln.

Exhale ist durchaus abwechslungsreich und vielschichtig. Hin und wieder etwas vorhersehbar, was die Qualität jedoch nicht mindert. Wer die Band also noch nicht auf dem Schirm hatte, sollte dies schnell nachholen, denn eines ist sicher: Intergalactic Lovers ist definitiv eine gute Wahl.

Intergalactic Lovers – Exhale
VÖ: 15. September 2017, Grand Hotel van Cleef
www.intergalacticlovers.com
www.facebook.com/intergalacticloversmusic

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Anmeldung für das Dear Reader Wohnzimmerkonzert

    Hier geht es zur Anmeldung für das Wohnzimmer- konzert mit Dear Reader.

  • Bedroomdisco TV

  • Newsletter

  • Bedroomdisco Favs Playlist