Filmnews no image

Veröffentlicht am 18.06.2010 | von Dominik

0

ADVENTURELAND – Filmkritik

„Tun wir es jetzt?“

(James – Adventureland)

Ab und zu gibt es diese kleinen Filme, die an der breiten Öffentlichkeit vorübergehen, es aber trotz einer altbekannten Geschichte schaffen zu verzaubern. „Adventureland“ ist einer dieser Film, die sich mit dem Erwachsenwerden, den damit verbundenen Problemen und natürlich auch mit der ersten großen Liebe beschäftigen. Aber braucht man wirklich noch einen x-ten Aufguss dieser Geschichte? Auf jeden Fall!

Back to the 80ties: James Brennan hat in einem Moment alles – im nächsten ist alles futsch! Nach seinem College-Abschluss winkt ihm zwar sein erhofftes Journalismus-Studium in New York, doch seine Freundin macht mit ihm Schluss und seine Eltern eröffnen ihm, dass seine geplante Europareise und auch sein Studium aufgrund finanzieller Probleme schwierig zu realisieren sein werden. So stellt sich die resignierte Jungfrau auf einen langweiligen Sommer bei seinen Eltern verbunden mit einem trostlosen Job im lokalen Vergnügungspark ein. Doch es soll der Sommer seines Lebens werden – denn natürlich trifft er dort ein Mädchen und natürlich entwickelt sich eine Romanze zwischen den beiden.

Da wir jedoch im Adventureland und nicht im Märchenland a.k.a. Traumland sind, stellen sich natürlich nach kurzer Zeit die ersten Probleme ein. Die Angehimmelte verdaut noch den Tod ihrer Mutter und die damit verbundene Neuordnung in ihrer Familie, die sie durch gelegentliche Schäferstündchen mit dem eigentlich vergebenen Vergnügungspark-Techniker und Möchtegern-Musiker zu bewältigen versucht. Also alles nicht so einfach…

Superbad„-Regisseur Greg Mottola schuf mit „Adventureland“ eine einfühlsame Coming-of-Age Geschichte, die man ihm so gar nicht zugetraut hätte. Dabei spielt sicher auch eine Rolle, dass er sich auf seine eigenen Erfahrungen beruft. So oder so ist die Produktion, die mit Jesse Eisenberg („Zombieland“), Kristen Stewart („Twilight“) und Ryan Reynolds („Zurück im Sommer“) auch sehr sympathisch und passend besetzt ist, ein Gewinn – schwelgt doch jeder gerne mal in seinen ganz eigenen Erinnerungen, an dieses Mädchen/diesen Jungen und diesen einen Sommer…jeder in seinem ganz eigenen Abenteuerland.

Adventureland (USA 2009)
Regie: Greg Mottola
Darsteller: Jesse Eisenberg, Kirsten Stewart, Ryan Reynolds, Bill Hader, Kristen Wiig
DVD-VÖ: 2. Juni 2010, Buena Vista Home Entertainment
FSK: ab 6 freigegeben

httpvh://www.youtube.com/watch?v=N0fCB4eDq08&feature=related

Tags: , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF 2020 Tickets

    GLF 2020 Tickets

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst mit SOHN, James Vincent McMorrow, Agnes Obel, Kat Frankie performing B O D I E S, Tom Rosenthal, Jules Ahoi, Astronautalis uvm. wieder ein goldener. Wochenend- und Tagestickets kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV