Reviews no image

Veröffentlicht am 12.07.2010 | von Dorota

0

KELE – The Boxer

41cz1ffloql_sl500_aa300_

I see the bags in the empty hall way
I could tell something has changed

(Kele – Everything You Wanted)

Was macht man, wenn einem die eigene Band zu langweilig wird? Richtig: selbst als Solokünstler durchstarten. Bloc Party haben eine Pause ausgerufen und Kele, der kreative Kopf der Band, hat nun sein Solo-Debüt auf den Markt gebracht.

Der Sound auf „The Boxer“ wie sich das Album nennt, überrascht mich wenig, sah man doch schon die sehr elektronische Tendenz auf dem letzten Bloc Party Album „Intimacy„. Da wurde das Schlagzeug gegen die Drum Machine getauscht und auch sonst viel auf dem Laptop erzeugte Sounds eingespielt. Waren die Bloc Party Songs doch immer auf der Indie Party der heiß ersehnte Wunschtitel, kann „Tenderoni„, die erste Single des Album getrost im Elektro-Schuppen gespielt werden, auch ohne große Remix Versuche diverser Künstler. Sogar ein wenig Mitsingcharakter hat das Ganze, wenn Kele Tenderoni im Loop buchstabiert. Auf jeden Fall erstmal alles richtig gemacht mit dem Ohrwurm!
Ansonsten gibt es wenig Auffälligkeiten bei den anderen Titeln. Ein wenig schade, wenn man bedenkt, und ich muss leider noch mal den Bloc Party Vergleich machen, wie vielschichtig und innovativ sie am Anfang ihrer Karriere waren.

Insgesamt kann ich sagen, ist das Album solide und wird viele Fans finden. Auch wenn ich mir vielleicht gewünscht hätte, dass das Album experimenteller gestaltet ist, kann man es durchaus anhören. Wie gesagt, man ist es ja ein wenig von Intimacy gewohnt.

3von59

Kele – The Boxer
VÖ: 18. Juni 2010, Cooperative Music
www.iamkele.com

www.myspace.com/iamkele

httpv://www.youtube.com/watch?v=bdQioZHYpvQ

Tags: , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV