Buchvorstellung no image

Veröffentlicht am 20.07.2010 | von Dominik

0

SCOTT SMITH – Dickicht

Hach Sommer, du Blüte unseres Jahres, du Kalenderblatt der schönen Monate, voll mit Urlaub, Besuchen am See und ausgelassenen langen Abenden. Immer mit dabei in der Tasche: Decken, Trinken und vielleicht auch ein gutes Buch? Doch was empfiehlt sich als sommerliche Lektüre für See, Strand oder gar um ein paar Flugstunden nicht auf diese kleinen wackligen Bildschirme zu starren? Wir versuchen es heute mal mit „Dickicht“ von Scott Smith – spielt ja in Mexiko, könnte also zu unseren sommerlichen Gefühlen passen…

Zwei amerikanische Pärchen feiern ihren Collage-Abschluss in Cancún, Mexiko. Ein bisschen am Strand liegen, das Zusammensein genießen bevor sie durch ihre Uni-Pläne getrennt werden. Die Gruppe lernt beim spaßigen Trinken ein paar lustige Griechen kennen, mit denen sie sich nicht verständigen können und auch einen Deutschen, Matthias, nehmen sie auf. Als sich dieser in den Dschungel aufmacht um seinen Bruder zu finden, der mit einer Archäologin zu einer Ausgrabungsstätte aufgebrochen war, ist es für die Gruppe keine Frage, dass sie ihn begleiten werden. Doch was als Abendteuer beginnt, soll für sie alle ein Kampf um Leben und Tod werden.

Bei „Dickicht“ handelt es sich um den zweiten Roman des US-Amerikaners Scott Smith, der 13 Jahre nach seinem Debütwerk „Ein einfacher Plan„, das auch eine Verfilmung durch Sam Raimi erhielt, einen Thriller nachlegt. Dabei schildert er das Geschehen aus den Perspektiven der vier amerikanischen Freunde. Schilderung aus verschiedenen Blickwinkeln – eine häufig verwendete Methode, die teilweiße zur Aufwertung der Geschichte führt, hier das Geschehen aber durch die permanente Wiederholung ausbremst. Dabei bricht der Autor auch noch inkonsequent aus diesem Muster, um diesen Kniff unmotiviert verpuffen zu lassen, sodass man sich fragt, warum er dieses Mittel überhaupt gewählt hat. Eine etwas straffere Erzählung hätte dem Buch außerdem gut getan, dann hätte man auch mit ein paar Seiten weniger sein Gepäck nicht so sehr belastet – so können wir das Buch nur bedingt als Urlaubslektüre empfehlen.

Dickicht von Scott Smith
480 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 978-3596176168
Fischer Verlag, 1. Juli 2007 (4. Auflage)
8,95 €

Tags: , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV