Musik

Veröffentlicht am 30.07.2013 | von Angela

0

ERLEND ØYE – La Dolce Vita

Erlend Øye kennt man hauptsächlich als die eine Hälfte der Band Kings of Convenience oder als Sänger und Gitarrist von The Whitest Boy Alive. Dazu war der Norweger war auch schon Teil der Bands Skog und Peachfuzz. Aber selbst das reicht dem guten Herren noch nicht aus. Daher war und ist er eben zusätzlich noch als Solokünstler aktiv.

Kings of Convenience kennt man eher als ruhige Indie-Band, bei The Whitest Boy Alive kann Erlend Øye seine peppig-poppigeren Vorlieben verarbeiten und im Soloprojekt ist die Elektrokiste dran. 2003 kam sein erstes alleiniges Album ‘Unrest‘ auf den Markt und ein Jahr darauf folgten noch die Single ‘The Black Keys Work‘ und ein DJ Mix Album. Was das Soloprojekt anbelangt, gabs erst einmal Ruhe. Doch knapp zehn Jahre später lässt er wieder von sich hören. Erlend Øyes Umzug nach Italien wirkt sich direkt auf dessen neusten musikalischen Erguss aus. ‘La Prima Estate‘ heißt seine Single und der Neu-Sizilianer gibt seine ersten Italienischkenntnisse zum Besten. Dann schnappt euch mal Gelato, Spaghetti, Pizza oder ein Glas Rotwein und lauschet.

Tags: , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV