Musik

Veröffentlicht am 9.09.2013 | von Monya

0

FRANZ FERDINAND – Right Thoughts, Right Words, Right Action

I’ll give you each love letter back
We’ll laugh before every joke is told
We’ll pose after every photograph
Has been removed from the negative

(Franz Ferdinand – The Universe Expanded)

Franz Ferdinand sind zurück! Nach vier Jahren warten die Glaswegians endlich mit einem neuen Album auf. Und eines steht fest: that shit is catchy wie eh und je, die Songtexte stecken noch immer voller Witz und Geist, wir können nun endlich wieder glücklich sein, endlich wieder wie elektrogeschockte koreanische Elstern die Indiedisco sprengen!

‚Right Thoughts, Right Words, Right Action‚ ruft ganz klar vergangene Franz-Momente hervor – und zwar ohne in eine Karikatur-Rolle zu verfallen. Vom ersten Moment des Openers ‚Right Action ist sie da, die Band, die irgendwo zwischen dem, was immer ‚Britpop‘ genannt wird und New Wave abspackt. Schnittige Gitarren, hier ein Ruf, da ein Mitgröhl-„Düdüdüü“, immer sind die Melodien im Rhythmus-Zirkus eng umschlungen. So auch bei ‚Evil Eye‚. Alex Kapranos‚ Stimme wohnt noch immer dieser geniale Wahnsinn inne.

Love Illumination‚ lässt Bläser über Rock dröhnen und ist dabei äußerst poppig. Außerdem sind spätestens hier Fragen wie „Wo kommt denn dieser Muskelkater her?“ überflüssig. ‚Stand On The Horizon‚ startet mit einem Paul McCartney-Beatles-Moment und wird dann zum funkigen und spleenigen Disco-Franz. ‚Fresh Strawberries‚ hat schon wieder einen Beatles-Moment! Wenn der Refrain einsetzt und Kapranos singt „Wouldn’t it be easy with something to believe in„! Man könnte fast schon meinen, das sein komplett intendiert, denn es heißt im Song auch „Please believe that everybody steals“. Großartig.

Treason! Animals.‚  hat schon wie ‚Right Action‘ mit Video vorab große Vorfreude auf das Album ausgelöst. Der Song ist fantastisch: geniale Lyrics („self-crowned King of the trees and the animals / I’m a King so give me a crown„) treffen auf ungestüme Franz Ferdinand – so kennt man die vier. ‚The Universe Expanded‚ ist nachdenklich und erzählt auf rührende Weise von einer gescheiterten Beziehung. Rückwärts. Vom Posen, nachdem die Fotos geschossen wurden, bis zum Verkorken des Weines: „I’ll meet you coming backwards / I’ll meet you coming back / When the universe has expanded / Time will contract / You’ll come back /I’ll meet you coming backwards next time„.

Brief Encounters‚ und ‚Goodbye Lovers and Friends‚ sind beide nicht solche Upbeat wie der Anfang des Albums, aber haben diese typischen rhythmischen Twists, schroffe Melodische Gänsehaut-Parts, hookige, groovige Bassläufe und verschrobene Instrumentationen.

Album Nummer drei, ‚Tonight: Franz Ferdinand‚, wurde wahrscheinlich etwas unterschätzt – diese Platte lässt kaum Risiko, von diesem Schicksal ereilt zu werden. Ach, ist ja auch eh schnuppe. Franz Ferdinand sind die womöglich coolsten Typen der Welt. Der Albumtitel ist ein Versprechen, sie halten es.

5von5

Franz Ferdinand – Right Thoughts, Right Words, Right Action
VÖ: 23. August 2013, Domino Records
www.franzferdinand.com
www.facebook.com/officialfranzferdinand

FRANZ FERDINAND – Right Thoughts, Right Words, Right Action Monya

Zusammenfassung: Album Nummer drei, 'Tonight: Franz Ferdinand', wurde wahrscheinlich etwas unterschätzt - diese Platte lässt kaum Risiko, von diesem Schicksal ereilt zu werden. Ach, ist ja auch eh schnuppe. Franz Ferdinand sind die womöglich coolsten Typen der Welt. Der Albumtitel ist ein Versprechen, sie halten es.

5


Tags: ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV