Reviews no image

Veröffentlicht am 7.02.2014 | von Carmen

0

CASE CONRAD – Leikko

Go where they haven’t yet gone
Listen to the song that is still unheard
Blue ridge branches shadowing your eyes
when you walk towards the ocean

(Copper Thief – Case Conrad)

Case Conrad könnte man auch als eine Art Schwedische Superband bezeichnen. Das Quintett besteht aus Gustav Haggren (Gustav and the Seasick Sailors), Robert Johansson (Tarantula Waltz), Per Henrik Adolfsson (The Last of the Julian Line), Vasco Batista (Big Summer, King of Prussia) und Petter Bengtsson (Shooting John). Mit ‚Leikko‚ bringen sie nunmehr ihr zweites Album an den Start. Nach Veröffentlichung des ersten Albums ‚Dew Point‚ und einer langen und anstrengenden Welttournee zog es die Schweden ins warme Spanien. Sie siedelten über nach Barcelona. Und die Eindrücke der Tournee, das neue Lebensumfeld in der pulsierenden Metropole voller Verschmelzung von Lebensfreude und Multikultur hört man dem neuen Album durchaus an.

Case Conrad präsentieren uns immer noch Indie-Rock Musik, variieren diese jedoch mit Folk und Countryeinflüssen zu einem angenehmen modernen Popsound. Das Album beginnt mit ‚Lonelylightlylowshine‚ einem gitarrenlastigen Midtempo Song. Es folgt mit ‚Copper Thief‚ direkt ein Highlight des Album. Trotzdem oder vielleicht gerade weil die Singleauskopplung durchaus Mainstream tauglich ist, und ein bisschen an Coldplay in Anfangstagen erinnert, geht sie direkt ins Ohr. Hierfür sorgt das Zusammenspiel von Gitarren und Gesang. Überhaupt ist der Gesang ein wichtiges und prägnantes Element bei Case Conrad. Die beiden sehr unterschiedlichen Stimmen der Lead-Sänger Gustav Haggren und Per Henrik Adolfsson stellen teils Gegensatz, teils Harmoniegesang dar. Gemeinsam erzählen sie von Erlebnissen auf ihren Reisen. Bei ‚Recording of A Dream‚ einem weiterem Highlight des Albums kommen dann auch erstmals Blechbläser zum Einsatz. ‚The Years I spent Punkrocking‚ oder ‚Blueprints‚ sind die schnelleren Songs. Sie setzen eine schönen Kontrast zu verträumten Stücken wie ‚Redwood‚ und ‚Scarlet‚. Mit ‚Asleep‚ präsentieren uns Case Conrad noch eine musikalisch komplexe Ballade am Albumende, die mit dem letzten Stück ‚Halo Heart‚ zu einem entspannten Gesamtabschluss verschmilzt. Sicherlich erfinden Case Conrad den Indie-Folk-Rock nicht neu, dennoch ist ‚Leikko‘ ein schönes entspanntes Album.

Wir sind gespannt wie sich das ganze live anhört, wenn Case Conrad am 16.02.2014 zum Wohnzimmerkonzert nach Darmstadt kommen.

4von5

Case Conrad – Leikko
VÖ: 14. Februar 2014, Stargazer Records
www.caseconrad.com
www.facebook.com/caseconrad

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV