Kritik

Veröffentlicht am 6.01.2016 | von Dominik

0

THE REVENANT – DER RÜCKKEHRER – Filmkritik & Verlosung

The Revenant - Der Rückkehrer - Filmkritik & Verlosung

Solange du noch atmen kannst, kämpfst du!

(Hugh Glass – The Revenant – Der Rückkehrer)

Sowohl Quentin Tarantino mit ‚The Hateful 8‚, als auch Oscar-Schwergewicht Alejandro González Iñárritu (‚Birdman‘, ’21 Gramm‘, ‚Babel‘) führt es für ihre kommenden Filme in die eisigen Winter-Welten der Berge. Und nicht nur bei dieser Gemeinsamkeit bleibt es. Denn auch das Thema von ‚The Revenant – Der Rückkehrer‚ ist eine bekannte Größe für Tarantino, der diesem Motiv unter anderem gleich mal das Film-Duo ‚Kill Bill‚ widmete.

Hugh Glass (Leonardo DiCaprio) und sein Sohn Hawk dienen bei einer Expedition als Faustpfand, dass die Männer, die zum Pelze jagen in der amerikanischen Wildnis in Kälte und Eis ihr Geld verdienen, sicher wieder den Weg zurück finden. Als er jedoch beim Rückzug nach einem Indianer Überfall von einem Bären attackiert wird und mehr tot als lebendig zurückbleibt, ist er für die anderen Reisegefährten vor allem eins: Ballast. Provisorisch zusammengeflickt schleppen sie ihn durch die Wildnis, immer in der Angst bald von den Indianern, die ihnen noch auf der Fährte sind, überfallen zu werden. Als es gar nicht mehr geht, bleiben sein Sohn und zwei Expeditionsbegleiter bei ihm zurück, um ihn solange er noch lebt Beistand zu leisten. Doch einer dieser vermeintlichen Beschützer (Tom Hardy) verrät ihn, tötet seinen Sohn und lässt ihn lebendig in einem Grab zurück. Angetrieben von der Liebe zu seiner Familie und einem schier übermenschlichen Willen zu überleben, um diesen Verrat zu rächen, kämpft Glass sich durch einen unerbittlichen Winter und eine feindliche Wildnis zurück ins Leben.

Der vielfach preisgekrönte Regisseur Iñárritu greift für ‚The Revenant – Der Rückkehrer‘ auf die von wahren Ereignissen inspirierte Survival-Geschichte um einen im wahrsten Sinne gebrochenen Mann, der nach Rache für seinen ermordeten Sohn sinnt zurück und lässt dabei vor allem seine Trümpfe im Deck spielen: das kraftvolle und rohe Spiel DiCaprios, eine grandiose Kamera-Arbeit von Kamera-Mann Emmanuel Lubezki und die atemraubende Kulisse der Wildnis. Obendrauf gibt es auch noch einen Soundtrack von Ryūichi Sakamoto und Bryce Dessner (The National), der die Stimmung der Bilder untermalt, einfängt und unterstützt.

Dass die Story und die Dialoge relativ flach und alles andere als neu sind – geschenkt. Die auf der Leinwand eingefangene Kälte (sowohl im Miteinander der Menschen, als auch der Witterung), wie die meisterhaft geplanten Kamera-Fahrten, nehmen einem jede Luft zum Atmen, während Iñárritu die Kamera so nah an seine Protagonisten herankommen lässt, dass ihr Atem die Linse eben dieser beschlägt! Schmerzhaft nah wird man von dem Sog aus Kälte und menschlicher Abgründe verschlungen, bangt und hofft auf ein gutes Ende, in dem Wissen, dass eben dieses überhaupt nicht möglich ist. Bis zum letzen Atemzug.

Ein mutiges Werk, eine Tour de Force und eine mehr als deutliche Bewerbung für den Oscar sowohl von Iñárritu, als auch von DiCaprio, dessen Belohnung in Form der goldenen Trophäe längst überflüssig ist. Mit der neon-farbenen Gewalt- und Splatterorgie ‚Kill Bill‘ hat ‚The Revenant – Der Rückkehrer‘ bis auf die Motivation der Hauptfigur wenig zu tun – Rache serviert man, zumindest wenn es nach Iñárritu geht, immer noch am besten kalt.

Screenshot 2015-07-17 02.39.20

The Revenant – Der Rückkehrer
Regie: Alejandro González Iñárritu
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Tom Hardy, Will Poulter, Domhnall Gleeson, Forrest Goodluck
Kino-Start: 06. Januar 2016, 20th Century Fox

Zu unserem Kino-Tipp der Woche ‚The Revenant – Der Rückkehrer‘ verlosen wir in Kooperation mit 20th Century Fox drei Fanpakete mit jeweils einem Poster, dem Buch und 2×2 Kino-Freikarten zum Film! Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 13. Januar eine E-Mail mit eurer Adresse und dem Betreff „The Revenant“ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr schon bald Post von uns in eurem Briefkasten!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV