Reviews no image

Veröffentlicht am 27.04.2016 | von Patricia Hölscher

0

TRÜMMER – Interzone

Trümmer - Countdown

Du siehst die Dinge und fragst: „Warum?“
Ich seh’ sie auch und frag’: „Warum nicht?“

Wir sind die Kinder,
vor denen uns die Eltern warnten
Wir explodieren
in den allerschönsten Farben
Und wir eskalieren
in den allerschönsten Phasen

(Trümmer – Wir explodieren)

Raus aus der Komfortzone, rein in die ‚Interzone‚. Willkommen, willkommen. Interzone – was war das nochmal? Egal. Lasst uns popkulturelle Referenzräume erschaffen, sie klangvoll benennen und es uns dort gemütlich machen. Mit Vorhängen, Orchideen, einem Bier und einem ausgeklügelten Regalsystem. Schöner Wohnen mit Trümmer.

Verkopfte Bands bekommen meist verkopfte Rezensionen. Mit vielen Fremdwörtern. Mit vielen Fachbegriffen. Aber muss das hier eine verkopfte Rezension werden? Sind Trümmer eine verkopfte Band? Kenne ich ausreichend viele Fremdwörter? Selbst wenn – lasst es uns entspannt angehen. So ein Hype kreiert sich doch eh immer von ganz alleine. Seit klar ist, dass ein zweites Album der Gruppe Trümmer erscheint, zählt Musikdeutschland einen Countdown. Hier ein nervöses Zucken, da ein neues Musikvideo. Trümmer zählen mit.

 

Wikipedia sagt, die Nebenwirkungen von ‚Nitroglyzerin‚ (gibt’s auch als Medikament) sind unter anderem Kopfschmerzen, Erröten und Hitzegefühl. Schaut euch doch bitte das neue Trümmer-Video noch einmal an und dann in den Spiegel. Wikipedia lügt nie.

Trümmer sind jung und meistens nachts wach. Darüber singen sie. Nachts kann man sich oder wahlweise seine Freunde verlieren, man kann nachdenken oder sich an der Bar sitzend empören. Doch auch wenn beispielsweise der Song ‚Europa Mega Monster Rave‚ einen zornigen Kommentar der Band zur Flüchtlingsdebatte darstellt; Zeit um wirklich verzweifelt zu sein, haben Trümmer nicht, singen sie. Gut so! Dann doch lieber Friede, (Feier)freude und bestimmt auch ein ums andere Mal Eierkuchen – am Morgen danach, mit nacktem Oberkörper und nur in Jeans am Gasherd in der WG-Küche. Diese Band wirkt so angenehm unprätentiös. Von Attitüde keine Spur. Trotzdem haben sie schöne, wichtige Dinge zu erzählen. Lasst uns da gut zuhören, einfach nur Mitte 20 sein und uns irgendwann die beste Textzeile des Albums auf den Unterarm tätowieren. Ich wette um viel Pfeffi und ein Softeis, dass sich unter jedem Jeansjackenärmel eine andere Zeile verbergen wird.

Die gute Nachricht ist: Es gibt gleich nicht noch eine schlechte – und an der neuen Trümmer-Platte nichts zu meckern. Thematisch und musikalisch wissen alle 11 Songs wo sie hinwollen und warum. ‚Interzone‘ ist ein grundsolides Popalbum. Im positivsten Sinne. Ja, Indie-Gitarren sind auch drauf. Und – na klar, manchmal erinnern Trümmer an andere Bands. These boys are Tocotronic, zumindest ein bisschen, also, ab und zu – das wissen wir doch. Oh, und habt ihr die Paul Dimmer Band noch im Ohr?

Was bleibt, nachdem ‚Interzone‘ einige Extrarunden in meinem Player gedreht hat und ich eine große bunte Dauerschleife um die CD-Hülle gebunden habe?

– Das Glitzern der Nacht.
– Der beste Album-Opener seit ganz langer Zeit.
– Der dringende Wunsch, dass Sänger Paul Pötsch ein Hörbuch einspricht.

Grüße in die ‚Interzone‘!

45von5111

Trümmer – Interzone
VÖ: 29. April 2016, PIAS Germany
www.truemmer.tv
www.facebook.com/truemmer.band


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV