Kritik no image

Veröffentlicht am 19.10.2016 | von Tobias

0

THE KNICK – Staffel 2 – Kritik & Verlosung

The Knick - Staffel 2 - Kritik

Dr. Thackery (Clive Owen) ist einer der letzten Chefärzte am Knickerbocker Hospital (kurz: The Knick). Schon seit langem hat das Krankenhaus mit finanziellen Probleme zu kämpfen. Reiche Patienten bleiben aus und das Personal muss mit einer immer höheren Sterberate kämpfen. Dr. Thackery will mit immer neuen Entdeckungen das Ansehen des Krankenhauses retten. Dabei lässt er nichts unversucht. Seine unermüdlichen Forschungen treiben ihn immer mehr in seine Opiumsucht. An seiner Seite steht Dr. Algernon Edwards (Andre Holland), ein dunkelhäutiger Harvard-Absolvent. Dessen Hautfarbe stellt nicht nur für den Chefarzt, sondern auch für das komplette konservative Krankenhaus ein Problem dar. Zu Beginn der 2. Staffel stehen große Veränderungen bevor. Die Klinik steht kurz vor dem Umzug und Thackery ist in einer Entzugsklinik um endlich von seiner Drogensucht wegzukommen. Derweil versucht Edwards immer weiter aufzusteigen und das fehlen von Thackery auszunutzen.

Wie sah ein Krankenhaus eigentlich Anfang des 20. Jahrhunderts aus? Welche medizinischen Möglichkeiten gab es und wie haben diese sich entwickelt? Darauf hat die Serie ‚The Knick‚ nun eine Antwort parat und wer altertümliche Geschichte ganz im Stil von ‚Emergency Room‘ oder ‚Grey’s Anatomy‚ erwartet ist weit gefehlt. Hier geht es zur Sache.

Die erste Staffel hat den Zuschauer langsam an die Materie herangeführt. Die Charaktere wurden vorgestellt und der grobe Unterbau einer größeren Geschichte etabliert. Die Episoden waren von unterschiedlicher Qualität und konnten nicht komplett überzeugen. Vielleicht wussten Autoren und Regisseur selbst noch nicht genau wohin die Reise gehen sollte. Staffel 2 setzt nun fast ohne Unterbrechung an Staffel 1 an.

Direkt ist die Stimmung wieder unglaublich. Wenige Serie vermögen es, eine solch eindringliche Umgebung zu schaffen. Ein wahrer Sog breitet sich aus und nimmt den Zuschauer gefangen. Manche Geschichten wirken nach wie vor zu sehr konstruiert und der (medizinisch unwissende) Zuschauer fragt sich doch mehrmals, wieviel Wahrheit manche Geschichte in sich tragen.

Trotz kleiner Fehler ist und bleibt ‚The Knick‘ eine hervorragende Serie. Nicht zu letzt durch das herausragende Ensemble und die wirklich gute Kulisse. Immer noch etwas ein Schattendasein führend, hofft man doch, dass der große Durchbruch sich bald einstellt.

3von5

Schöpfer: Jack Amiel, Michael Begler
Darsteller: Clive Owen, Andre Holland, Jeremy Bobb, Juliet Rylance, Eve Hewson
DVD-VÖ: 13.Oktober 2016, Warner Home Video – DVD

Wir verlosen zum Heimkino-Start von ‚The Knick – Staffel 2‘ 1x die DVD und 1x die BluRay zur Serie. Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 26.Oktober eine Mail mit eurer Adresse und dem Betreff „Gibt es hier einen Arzt?“ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald schon Post von uns in eurem Briefkasten!

Tags: , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV