Reviews no image

Veröffentlicht am 15.12.2016 | von Sophia Sailer

0

THE TROUBLE WITH TEMPLETON – Someday, Buddy

The Trouble With Templeton - Someday, Buddy CD-Kritik

I suppose everyone knows
How it feels when you’re calling me out
On my tied mouth
I suppose everyone knows
How it feels when you’re calling me out
On my tied mouth

(The Trouble With Templeton – Bad Mistake)

Wikipedia sagt, dass es sich bei The Twilight Zone um eine Serie der 50er und 60er handelt, die irgendwo zwischen Mystery und Science Fiction eizuordnen ist und dank ihres für die damaligen Verhältnisse innovativen und oft wegweisendem Konzept bekannt wurde. The Trouble With Tempelton ist nicht nur der Titel einer Episode der besagten Serie, es ist auch der Name einer Band aus Brisbane. Das Folk-Rock-Quartett begibt sich mit ihrer Musik ins Zwielicht – aber ob man bei ihrem neuen Album Someday, Buddy auch von einem innovativen und wegweisenden Konzept gesprochen werden kann, sei einmal dahingestellt.

Bei der am 2.12 erschienen Platte handelt es sich eigentlich um die dritte Platte der Band. Uneigentlich ist es allerdings erst die Zweite: Seit dem Debüt 2011 ist aus dem Soloprojekt um Sänger Thomas Calder eine Band geworden.

Mit Bad Mistakes schwingen sie sich zwar zum ersten Mal aus dem Tümpel von dahinplätschernden Gitarren und spärlich gesäten Vocals, aber der Übergang zu Complex Lips ist ein fließender. Dass das Lied bereits gewechselt hat, entgeht einem da glatt. Auch Vernon knüpft an dieses Schema an und ist dabei leider eher geringfügig wegweisend oder innovativ. Das war’s dann auch schon mit den kurzen Ausflügen in rockigere Gefilde – in weiten Teilen des Albums versinken The Trouble With Templeton gerne in schummrigen Nebelschwaden, wenn sie wie in I Want Love und Double Life leise bis fast keine Töne anschlagen. Die stehen ihnen auch bedeutend besser. Kombiniert mit den arg melancholischen Lyrics ist einem dann fast zum Frösteln zumute – steht der aktuellen Jahreszeit gar nicht so ungut. Wie das wohl in die sommerliche Kulisse Australiens passt?

Egal, das kümmert hier ja recht wenig: Someday, Buddy ist ein Album, mit dem The Trouble With Templeton zwar beweisen, dass sie einige Dinge sehr richtig machen. Aber eben auch eines, das zeigt, dass ihnen doch noch einiges fehlt um sich die selben Prädikate zu verdienen, wie die namensgebende Vorlage.

3von5

The Trouble With Templeton – Someday, Buddy
VÖ: 2. Dezember 2016, Bella Union
www.facebook.com/TheTroubleWithTempleton

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV