Reviews

Veröffentlicht am 26.02.2018 | von Merle

0

POLIÇA & S T A R G A Z E – Music For The Long Emergency

Our freedom isn’t really free
Blooms with the blood of you and me
I’ll fight until my days are done
Protect the ones he placed in power

Resisting him resisting us
Resisting him resisting us
How only we can see
How only we can breathe

(Poliça & s t a r g a z e – How is This Happening)

Daran, dass eine Kollaboration zwischen Poliça und dem Berliner Kollektiv s t a r g a z e sehr vielversprechend werden würde, bestand kein Zweifel. Nun ist das Album Music For The Long Emergency erschienen und hält allen Erwartungen stand. Im letzten Jahr veröffentlichten sie bereits eine gemeinsame Neuinterpretation von Steve Reichs Music For Pieces of Wood. Doch es scheint, als hätten erst die eigenen Kompositionen nun das beste aus dieser Kooperation hervorgebracht. Hier begleitet weder das Orchester Poliça noch umgekehrt. Stattdessen gelingt es ihnen, die Grenzen zwischen den bestehenden Konstellationen zu verwischen und so Fragen des Genres nichtig werden zu lassen.

18 Monate lang arbeiteten sie gemeinsam an dem Projekt. In dieser Zeit tauschten sie sich zwischen den gelegentlichen Treffen in Berlin, Minneapolis und Eau Claire per Email, mittels MP3 Dateien oder Video Chats aus. Entscheidend war jedoch, dass alles bei einem gemeinsamen Treffen begann. „They were not even song structures, just electronic textures“, erzählt André de Ridder, Mitbegründer von s t a r g a z e, „And we started playing over them.“

Mit Fake Like beginnt das Album mit einem, der am leichtesten zugänglichen, aber auch stärksten Titel. Anders als von Poliça gewohnt, wird Channy Leaneaghs Stimme weder elektronisch nachbearbeitet noch von dichten Melodien überlagert. Stattdessen zieht einen der klare Gesang und ein schwerer, vorantreibender Beat durch das Stück, das nach anderthalb Minuten alles erzählt haben könnte, wären da nicht die Streicher und Bläser, die so viel leichter klingen, immer wieder Spannung aufbauen und so Fake Like perfekt machen.

Doch auch die ernsten, teils politischen Themen, die sich durch die sieben Titel ziehen, sind deutlich herauszuhören. Titel wie Marrow oder Cursed strengen an. Überlagerungen und Disharmonien werden in dem Duett von Leaneagh und Rapper Crescent Moon bis an die Schmerzgrenze getrieben und klingen ebenso düster wie aufwühlend. Pure Hilflosigkeit stattdessen in How Is This Happening. In zehn endlos gedehnten Minuten beschreiben die Musiker das ohnmächtige Gefühl nach Trumps Wahlsieg.

Obwohl Music For The Long Emergency eine Realität beschreibt, die uns immer wieder enttäuscht und wütend zurücklässt, verspürt man nach dem Hören dieses Albums vor allem eins: Vorfreude auf Runde zwei.

POLIÇA and s t a r g a z e – Music For The Long Emergency
VÖ: 16. Februar 2018, Transgressive
www.musicforthelongemergency.com

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF 2020 Startnext

    GLF 2020 Startnext

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst wieder ein goldener. Ein paar limitierte Hardtickets und Goodies aus dem GLF-Kosmos präsentieren wir euch in unserer Crowdfunding Kampagne.

  • Sparkling & Cinemagraph

    Sparkling & Cinemagraph

    Am 30.11. findet das vorletzte Wohnzimmerkonzert für dieses Jahr statt. Mit dabei sind dieses Mal Sparkling und Cinemagraph in einer geheimen Location in Darmstadt.

  • Sons Of The East

    Sons Of The East

    Am 26.11. steht ein echtes Konzerthighlight in intimer Atmosphäre an: Sons Of The East beehren uns mit einem Wohnzimmerkonzert und kommen mit ihrer Acoustic-Tour nach Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV