Interviews no image

Veröffentlicht am 16.03.2018 | von Silvia Silko

0

LXANDRA – Frischer Wind aus Norden


Foto-© Iiris Heikka

Suomenlinna – klingt ein bisschen wie ein verwunschener Ort und wenn man Lxandra auf ihr Heimatdorf anspricht, scheint es auch genau das zu sein. 800 Seelen bewohnen das kleine Fleckchen Erde und boten der Finnin eine Kindheit wie im Astrid Lindgren-Buch. Scheint die 21-jährige gut für die große, weite Welt vorbereitet zu haben: Mit 19 Jahren zog Lxandra mutig und entschlossen in die Welt hinaus. Ihre neue Homebase wurde Berlin, von wo aus sie ihre Gesangskarriere startete. Was nun wiederum klingt wie im Märchen hat allerdings mit dem großen Talent Lxandras zu tun: Auf der Bühne haut sie einen mit ihrer starken Stimme á la Adele um, ihr Songwriting reicht von zärtlich (Hush Hush Baby) bis kraftvoll und stürmisch. Letzteres vor allem mit ihrer brandneuen Single Dig Deep, die heute die Ohren der Welt entert. Zur Feier des Tages baten wir Lxandra zum Kurzinterview:

Warum Berlin und nicht London?

Berlin ist voll besonderer Menschen und hat so viel Platz für Kreativität!

Was war der beste Rat den du deine Karriere betreffend jemals bekommen hast?
Auf meine Intuition zu hören und alles nicht so ernst zu nehmen – ich arbeite noch an beidem!

Schreibst du deine Musik bei Nacht oder am Tag?
Meistens am Tag, aber es kommt sehr drauf an.

Von welchem Geruch war deine finnische Kindheit geprägt?

Es war eine wunderbare Mischung aus Fliederbüschen und dem Geruch des Meeres.

Wann warst du das letzte Mal überrascht?
Letzte Woche erst als ich den Vertrag für meine eigene Wohnung gesehen habe – ich habe in Berlin genau die Wohnung bekommen, die ich wollte!

Wir gratulieren – nicht nur zur Wohnung, sondern vor allem zur phantastischen neuen Single Dig Deep und dem absolut sehenswerten Video zur Single.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV