Musiknews

Veröffentlicht am 12.07.2019 | von Dominik

0

FRIGHTENED RABBIT – besonderer Nachruf

Unsere – wie insgesamt die Geschichte der Band Frightened Rabbit – ist eine tragische, mit einem verheißungsvollem Beginn. Im Winter 2008 trafen wir den Frontmann Scott Hutchison in Bielefeld, nach unserem Interview mit Death Cab For Cutie, für die sie gerade Support spielten. Er fragte, ob wir ihn nicht auch interviewen wollten, weil er gerade eh nichts anderes zu tun hätte, war so freundlich und locker, dass wir ihn und seine Band ab da an auf dem Schirm behielten. Etwas später trafen wir die Band in Offenbach, um vor der Show eine Akustik-Session mit ihnen zu filmen, Scott verlor währenddessen seine Stimme – Session und Show mussten abgesagt werden. Letztes Jahr dann ereilte uns alle die schlimme Nachricht vom Tod Hutchisons.

Als Hommage an den verstorbenen Sänger, dem musikalische Erbe seiner Band Frightened Rabbit, sowie deren 2008er Album The Midnight Organ Fight, erscheint nun heute das Album Tiny Changes. Darauf verneigen sich Bands und Künstler wie Biffy Clyro, Wintersleep, Benjamin Gibbard, Daughter, The Twilight Sad, Julien Baker oder Aaron Dessner und Lauren Mayberry vor der schottischen Indie-Band. Tiny Changes ist darüberhinaus aber auch der Name der Charity-Einrichtung, die Scotts Familie und seine Band ins Leben gerufen haben, um Kindern und Erwachsenen mit seelischen Problemen zu helfen.

Die Band selbst beschreibt Tiny Changes so:
„Um den 10. Geburtstag unseres Albums ‚The Midnight Organ Fight‘ zu feiern, haben wir versucht die üblichen Vorgänge zu vermeiden: Neupressungen des Vinyls, Neuveröffentlichung des Albums mit neuem Artwork und mit Bonus-Songs oder Demos, die sowieso niemals für andere Ohren bestimmt waren als unsere eigenen“, lassen uns Frightened Rabbit wissen. „Wir haben dafür ein paar Freundinnen und Freunde gefragt, ob sie nicht ihre eigenen Interpretationen der Songs des Albums aufnehmen möchten. Es fühlte sich nach einer guten Art und Weise an, alle zu ehren und zu feiern, die in den letzten zehn Jahren ein Teil unserer Band-Geschichte waren. Und das beste: wir hatten selbst keine Arbeit! Jede einzelne Person auf diesem ‚Tiny Changes‘-Album hatte in den letzten zehn Jahren einen ganz besonderen Anteil an unserem Leben und Frightened Rabbits. Wir haben uns mit diesen Menschen Studios, Transporter, Bars, Garderoben und mit einigen vermutlich sogar die Unterwäsche geteilt. Deshalb ist dieses Album so besonders für uns.

Scott hatte einen großen Anteil daran, dass dieses Album realisiert wurde. Er arbeitete daran mit großer Begeisterung und steckte eine Menge Enthusiasmus in das Projekt. Er hörte sich jeden einzelnen Song genau an und hat mit uns gemeinsam jedes Stück freigegeben. Er hatte auch bereits mit dem Artwork begonnen, dass ihr sehen könnt, wenn ihr euch die Platte kauft. ‚Tiny Changes‘ ist eine Zelebrierung eines Albums, das tausende von Leuten mit Scott verband und tausende von Menschen untereinander verband und dies auch immer noch tut. Scott würde an dieser Stelle vermutlich einen Witz machen, dass das Album ‚The Midnight Organ Fight‘ bald in die Pubertät käme und anfinge sich rebellisch zu verhalten, in dem es Gras rauche und sich piercen lasse. Wir – Grant, Andy, Simon und Billy – sind nicht so witzig wie Scott. Also lasst uns einfach das Glas erheben, die Kerzen auspusten und uns was wünschen“.

Tiny Changes Tracklist:
01 Biffy Clyro – The Modern Leper
02 Oxford Collapse – I Feel Better
03 Fiskur – Good Arms vs Bad Arms
04 Right On Dynamite – Fast Blood
05 Josh Ritter – Old Old Fashioned
06 Wintersleep – The Twist
07 The Philistines Jr. – Bright Pink Bookmark
08 Craig Finn – Head Rolls Off
09 Harkin & Sarah Silverman – My Backwards Walk
10 Benjamin Gibbard – Keep Yourself Warm
11 Inletts – Extrasupervery
12 Daughter – Poke
13 The Twilight Sad – Floating In The Forth
14 Aaron Dessner & Lauren Mayberry – Who’d You Kill Now?
15 Julien Baker – The Modern Leper
16 Piano Bar Fight – The Twist
17 Manchester Orchestra – My Backwards Walk

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Bedroomdisco Open-Air

    Bedroomdisco Open-Air

    Am 27.07. ist wieder Bedroomdisco Open-Air Zeit am Osthang in Darmstadt. Dieses Mal sind Max Prosa, Nosoyo und Luke Noa mit von der Partie. Alle Infos findet ihr nach dem Klick!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV