Reviews

Veröffentlicht am 24.03.2020 | von Christian Weining

0

ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS – Greatest Hits

Alitalia und nach den Alpen nur das Glück
Ich glaubte gern dir deine Lügen,
Denn du nahmst mich mit dir mit
Alitalia wo Dolce Vita uns umgibt
Meintest du dann Scusa Bello
Von mir kriegst du nichts zurück

(Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – Alitalia)

Was bedeutet es in der deutschen Popmusik heute mutig zu sein? Der ein oder andere Prollrapper hält sich wahrscheinlich für mutig, wenn er wieder einmal geschmacklos verbale Grenzen überschreitet. Und bis auf sehr wenige Ausnahmen, die mit musikalischer Einmaligkeit gefühlt alle Lichtjahre wie seltene Goldadern auf der musikalischen Landkarte erscheinen, war es das dann wohl. Eine solche Ausnahme – sicherlich streitbar aber unbestreitbar mutig – sind Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, die laut eigener Aussage mit ihrem „Debüt-, Comeback und Best-Of-Album“ den Italo-Pop (zurück) nach Deutschland bringen.

Kurz zusammengefasst geht das so: Man versammelt eine lustige Truppe kreativer und talentierter Musiker, denkt sich eine grandiose Bandgeschichte aus und schreibt ein Album mit Italo-Pop Hits, das man dann als Comeback einer legendären Gruppe verkauft. Was klingt wie eine Schnapsidee, entstanden in einer durchzechten Nacht, die man dann doch lieber früher als später wieder verwirft, mündete nun dieser Tage in der Veröffentlichung von Greatest Hits.

Es gibt keine Erklärung dafür, warum es letztlich so funktioniert, große Festivals bestätigt und die ersten ausverkauften Konzerte gespielt sind…außer, dass die Jungs fest an sich und den Italo-Schlager glauben. Schon seit einiger Zeit konnte man YouTube-Videos von dieser längst vergessenen Band finden. Niemand wusste allerdings genau, wer sich diesen Spaß erlaubte und wo das hinführt. Mit niemand geringerem als Zebo Adam, dem Produzenten von Bilderbuch sind nun also 13 Stücke erschienen, mit Titeln wie La Rinascita, In Palermo oder Capri 82. Grade bei Maranello springt einen der Bilderbuch Sound förmlich an. Die Themen sind natürlich der italienische Lebensstil, inklusive Gelato und Vino Rosso, schönen Frauen und schnellen Autos. Und wenn man noch weiter gehen will, dann geht es hier außerdem um Konsumkritik und deutsche Stereotypen…das muss aber jeder selbst wissen.

Musikalisch wird das Ganze, und das scheint entscheidend, liebevoll mit tanzbaren Beats, rockigen 80er Gitarrensounds, kitschigen Synthies, Bläsern und viel mehrstimmigem Gesang umgesetzt. Es ist entscheidend, weil es weit über die Mühe hinausgeht, die man sich bei einer reinen Witznummer machen würde. Man merkt, dass die Jungs was von Musik verstehen, wie sie bereits auch an anderer Stelle früher schon bewiesen.

Viele, die das hören und wenn sie noch so große Schlagerfeinde sind, können dem spätestens beim zweiten Hören etwas abgewinnen, weil es fröhliche und einfach zu hörende Popmusik ist, die sich textlich voller Überschwang und ausholender Geste nie allzu ernst nimmt und trotzdem mit ungewohnt viel musikalischer Finesse und Witz daher kommt. Das wirklich Schöne, was dabei entsteht ist ja, dass die Musik es erlaubt albern zu sein, während man sich gleichzeitig wirklich in italienischen Städten bei bestem Wetter mit einem Sportwagen durch die kleinen Straßen fahren sieht.

Und damit geht die große Frage einher, die in Bezug auf den Mut und die Kunst von Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys hier zu stellen ist: Ist das Persiflage oder darf ich das ernst nehmen? Und sie beantworten diese Frage selbst perfekt: „Wer glaubt, dass wir eine aus Augsburg und München stammende Indieband sind, die gerade die größte Schlagerpersiflage Deutschlands auf die Beine stellt, der soll das glauben. Man kann den Menschen ja nicht in den Kopf schreiben. Wir können nur immer wieder betonen, dass wir die erfolgreichste Italo-Schlager-Gruppe Deutschlands (und wahrscheinlich auch Italiens) sind, die sich 1982 in Sirmione am Gardasee erstmals formiert hat.“

Man kann es auch einfach so sehen: Man darf sich mit diesem ungewöhnlichen Album über Musik freuen, die viel Spaß bringt. Die eine hört sie ironisch, der andere ist aufrichtiger Fan, wieder jemand anderes bekommt die Krise. Für die Gründung dieser Band, die vielen guten Mitsingtexte und fröhlichen Gesichter auf den Festivals diesen Sommer kann man sich trotzdem nur bedanken. Offen bleibt auch wie es weitergeht nach dem Greatest Hits Album. Wird es neue Songs geben oder verabschieden sie sich endgültig? Es lohnt sich auf jeden Fall das zu verfolgen!

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – Greatest Hits
VÖ: 20. März 2020, RCA Deutschland
www.shop.abbrunzatissima.de
www.facebook.com/abbrunzatissima

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV