Musiknews

Veröffentlicht am 27.08.2020 | von Dominik

0

ROBERT GLASPER – black love matters

Das Jahr 2020, mit all seinen Widrigkeiten, ist in vielerlei Hinsicht eine Offenbarung, insbesondere als Renaissance des schwarzen Ausdrucks und der Wertschätzung und des Verständnisses für schwarze Stimmen, Geschichte und Kunst, die heute mehr denn je zu sehen und zu hören sind. Während dies für Grammy Gewinner Robert Glasper nichts Neues ist, holt die Welt nun endlich den musikalischen Maestro und das kulturelle Aushängeschild ein. Wem Glasper kein Begriff ist gerade: Glasper kann sich mit sieben Grammy-Nominierungen, drei Awards für das beste R&B-Album, die beste traditionelle R&B-Performance und den besten Compilation-Soundtrack für visuelle Medien sowie einer Emmy-Nominierung rühmen – obendrauf kommen Kooperationen mit Kendrick Lamar, Erykah Badu, Lupe Fiasco, Bilal, Lalah Hathaway, Yasiin Bey und vielen anderen.

Kürzlich kündigte Glasper das neue Projekt Dinner Party an, eine musikalische Supergroup von Robert Glasper, Terrace Martin, Kamasi Washington und 9th Wonder. Die vier Genies kamen als Freunde und Gleichgesinnte zusammen und machten Musik, in der Jazz, R&B, Soul und Hip-Hop verschmelzen. Und da Glasper morgen auch beim March on Washington auftritt – genau 57 Jahre nach der unvergesslichen „I Have a Dream“-Rede von Dr. Martin Luther King Jr. – legt die R&B-Ikone gleich noch mit Neuigkeiten nach: mit Better Than I Imagined erscheint die erste Single des neuen Albums von Robert Glasper, das 2021 erhältlich sein soll, die in Kooperation mit zwei der kraftvollsten Frauenstimmen in der zeitgenössischen Musik entstand, H.E.R. und Meshell Ndegeocello. Das Lied wird gepaart mit einem wunderschönen, von Gianni Lee animierten Video, das eine surreale und post-apokalyptische Welt zeichnet, in der Helden kommen, um die schwarze Gemeinschaft durch Liebe zu heilen.

Das Lied selbst ist eine leidenschaftliche Hingabe an den Wert und die Tugend der schwarzen Liebe. Robert erklärt die Bedeutung hinter dem Lied: „No one wants a life without love, but we have generations of people in our community who haven’t had the tools to actually be in healthy relationships. It seems like people are finally ready to open their eyes to systemic racism in this country, and if we’re going to talk about it, we have to also talk about how it affects our relationships.“ Weiter sagt er darüber: “Black lives matter and so does black love; no one wants a life without love, but we have generations of people in our community who haven’t had the tools to actually be in healthy relationships. It seems like people are finally ready to open their eyes to systemic racism in this country, and if we’re going to talk about it, we have to also talk about how it affects our relationships — how we communicate, how we see ourselves, how we treat each other. It’s not always good, even though maybe it could be.”

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV