Reviews

Veröffentlicht am 30.11.2020 | von Liv

0

HAIYTI – Influencer


Foto-© Dean Benic

Ja, ich wollt zu viel, wäre fast verreckt
Weiß nicht, wo ich war, doch zu lange weg

(Haiyti – Comeback)

Es kommt mir so vor als wäre es erst letzte Woche gewesen, dass ich an meinem Küchentisch gesessen habe und zu Haiytis Album Sui Sui eine Review schrieb. Ich habe mal eben nachgeschaut, das war im Juli. Jetzt ist Dezember und ich sitze wieder hier. Selber Ort, selbe Künstlerin. Alles schön und gut, ich hätte aber mal eine Frage: Wie kann EIN Mensch bitte so einen (entschuldigt bitte diese saloppe Ausdrucksweise) verdammt krassen musikalischen Output haben? Ist diese Frau vielleicht eigentlich doch eine Maschine?

Eins ist sicher: Haiyti hat in Corona-Zeiten und diesem seltsamen Jahr, was sich 2020 schimpft, ganz eindeutig Deutschraps Hintern gerettet. Die Hamburgerin weiß einfach, wie man abliefert.
Mit ihrem neuen Album Influencer feiert die Rapperin ihr ganz persönliches Comeback. Sie kehrt zurück zu ihren musikalischen Wurzeln: hart, düster, rau und angriffslustig. Das macht sie gleich in ihrem Intro Comeback klar: „Die Wolken ziehen, feiern mein Comeback. Weiß nicht wo ich war, doch zu lange weg.“

Wieder mal beweist Haiyti gekonnt ihre verschiedenen Facetten und rappt als gäbe es kein Morgen mehr. Zwischen dem bereits erwähnten Intro und ihrer Abschluss-Ballade Weltzeituhr – ja, richtig gelesen, auch das kann sie – finden sich gefühlt zu allen Emotionen passende Tracks wieder. Holt mich hier raus lässt einen die Hüften kreisen, 100.000 Feinde sorgen für einen gesunden Ego-Push. Dass sie Deutschlands Trap-Queen ist, beweist sie insbesondere durch ihren Track Burrbow down to your queen!

Wer sich jetzt wundert, dass ich doch vorab noch von einer düsteren Stimmung gesprochen habe, lasst es mich erklären: Ein wahres Musik-Genie kann auch den noch so schönsten Feel Good Song in eine raue, dunkle Hülle verpacken. Genau das ist es, was Haiyti schafft. Sie verleiht ihrem Album einen Hauch von Dunkelheit. Es ist ein Unikat. Um das alles zu verstehen, kann ich nur raten das Album anzuhören.

Haiyti, danke für dich und deine Musik. 5 von 5 Discokugeln. BURR!

Haiyti – Influencer
VÖ: 4. Dezember 2020, Hayati Musik
www.haiyti.de
www.facebook.com/HaiytiakaRobbery

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Für die Bühne hat es leider nicht gereicht, deshalb schreibt Liv jetzt einfach über Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV