Reviews

Veröffentlicht am 7.01.2021 | von Saskia Böttjer

0

NEØV – Picture Of A Good Life

To understand, what we look for
We have to fall on our knees
All this time, still we don’t know
How to get, what we need

(NEØV – Marathon)

Zu welcher Gruppe Neujahrsbeginnern gehört ihr – denen, die langsam starten und der Feiertagsseligkeit hinterhertrauern, oder den Hochmotivierten, die freudig auf das schauen, was kommt. Die Optimisten unter euch haben auf jeden Fall weiteren Grund zur Freude: im Gegensatz zum eher gemächlichem Veröffentlichungsjahr 2020, startet dieses Jahr mit einigen Schmankerln – wie dem vierten Album von NEØV und ja, ihr könnt Gutes davon erwarten.

Mit Picture Of A Good Life bringen die beiden finnischen Brüder nämlich ihre gesamte Bandgeschichte auf den Punkt: nicht nur sind sie als kreativer Kern übriggeblieben, sondern es klingt auf diesem Album auch heraus, was sie am liebsten sind: eine Live-Band. Das macht sich vor allem bemerkbar in der Instrumentierung. Gitarrenlastiger und ein wenig rougher klingen die neun neuen Songs, die jede Menge Abwechslung und Hörspaß bieten – von melodiösen Indienummern wie Burnt My Fingers bis hin zu ihren starken traurigen und vertrackteren Songs spielen NEØV ihre Trümpfe gekonnt aus.

Und diese belaufen sich auf ausgeklügelte und atmosphärische Soundlandschaften, die die skandinavische Einsamkeit und Sehnsucht widerspiegelt. Eingefangen mit E-Gitarren, die mal mit Riffs, mal mit Melodien einen hinwegtragen, vom Schlagzeug getrieben, darunter mitunter nur vier Zeilen Gesang, wie beim Opener Marathon. Dieses Album möchte keinem Trend hinterlaufen, sondern es geht um Emotionen und deshalb wirkt es so ehrlich. Ein Glück, dass die Aufnahme im Hamburger Analogstudio Clouds Hill stattfanden – die genau das meisterhaft einfangen: man hört jedes Gitarren-Detail und mehr, die Aufnahmen gewinnen an Tiefe. Ein Ergebnis davon, dass der Aufnahmeprozess in so guten Händen war. Die beiden Brüder ließen sich im Moment fallen, spielten intuitiv und das hört man.

Und so changiert Picture Of A Good Life zwischen melodiösem Indie und skandinavisch-melancholischem Post-Rock-Indie – eine Ode an die Themen Melancholie und Einsamkeit, aber immer mit einer gewissen Wärme verbunden, so dass es einen nicht vom Neujahrs-Motivationsteppich reißt. Dieses liegt auch am Gesang, der an Tiger Lou erinnert, so sanft und leicht aus dem Off. Und obwohl so viel Sehnsucht aus dem Album hervorklingt, spürt man auch eine gewisse Ruhe: NEØV sind genau da, wo sie hingehören.

Neøv – Picture Of A Good Life
VÖ: 15. Januar 2021, Clouds Hill Records
https://neovband.com
www.facebook.com/neovband

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Das nächste Golden Leaves Festival findet vom 27.-29. August 2021 mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen mehr in Darmstadt statt.

  • Konzert: Low Roar

    Konzert: Low Roar

    Endlich wieder Live-Musik und dann direkt ein absolutes Highlight: Am 15. März 2021 begrüßen wir Low Roar in der Centralstation Darmstadt.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV