Musiknews

Veröffentlicht am 24.03.2021 | von Dominik

0

JUNGLE – paradiesische Liebe in Stereo

Foto-© Anna Victoria Best

Seit den Hits ihres selbstbetitelten Debütalbums in 2014 gehört das britische Produzenten Duo Jungle zur Speerspitze der dortigen Indie-Disco-Szene und sorgen immer wieder für mit Sommer-Vibes durchsetzte Soul-Disco-Veröffentlichungen. So auch bei ihrer neuen Single Keep Moving – dem ersten Vorboten aus dem am 13. August erscheinenden neuen Album Loving In Stereo!

Der Song ist ein riesiges, triumphales Statement, ein Schlachtruf, ein gewaltiger Song darüber, zu akzeptieren, wer man ist, sich positiv durch die Welt zu bewegen, was auch immer einem entgegengeworfen wird. Und er, wie das Album soll uns in 2021 noch ein mal durch einen alles andere als normalen Sommer bringen. Das Duo hat das vergangene Jahr im Studio verbracht und ist mit einer unbändigen Dancefloor-Platte für die post „social distancing“ Zeit herausgekommen: „With this record we’ve learned to trust our instincts and go with our gut,” sagt T„We want it to be more raw, open, fun, enjoyable and entertaining, because that’s what music is,” fügt J. hinzu –  J und T sind das pulsierende Herz von Jungle, wo Musik, Ästhetik und Choreografie als eine unverwechselbare künstlerische Vision nebeneinander bestehen. Mit dem gleichen Ethos wie z.B. Gorillaz oder The Avalanches sind die beiden die Produzenten, Songwriter und Musiker, aber sie sind auch die Regisseure, Content-Schöpfer und Kuratoren. Sie stehen an der Spitze einer größeren Gemeinschaft von Kreativen. Sie sind Weltenbauer. So auch bei ihrem neuen Video, das teils ähnlich wie der Film Birdman, teils wie in West Side Story zwei konkurrierende Gangs von Tänzern in einem One-Shot-Rausch zeigt.

Einen Rausch bekommen wir dann alle hoffentlich Anfang 2022, wenn Jungle dann hoffentlich auch wieder in Deutschland live zu sehen sein werden!

Jungle Tour:
28.01.2022 Live Music Hall, Köln
03.02.2022 Markthalle, Hamburg
04.02.2022 Huxley’s, Berlin

Loving In Stereo Tracklisting:
1. Dry Your Tears
2. Keep Moving
3. All Of The Time
4. Romeo feat Bas
5. Lifting You
6. Bonnie Hill
7. Fire
8. Talk About It
9. No Rules
10. Truth
11. What D’You Know About Me
12. Just Fly, Don’t Worry
13. Goodbye My Love feat Priya Ragu
14. Can’t Stop The Stars

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Es geht wieder los! Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 mit Kevin Morby, SOHN, Alli Neumann, Alice Phoebe Lou, Grandbrothers, Lucy Dacus, Charlie Cunningham, Yard Act uvm. im Schlosspark Kranichstein statt. Alle Infos, Tickets und das komplette Line-Up findet ihr auf unserer Festival Homepage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Vom 12. – 17. Juli 2022 findet das Endlich Open-Air erneut auf dem Messplatz in Darmstadt statt. Bisher bestätigt sind Element of Crime, Danger Dan, Lea und Aurora – weitere Namen folgen noch.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV