Kritik

Veröffentlicht am 7.07.2021 | von Dominik

0

BLACK WIDOW – Filmkritik


Foto-© Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Eins ist sicher: ich fliehe nicht mehr vor meiner Vergangenheit!

(Natasha Romanoff – Black Widow)

Wer glaubte, dass im Marvel Cinematic Universe nach 22. höchst erfolgreichen Filme in der Phase 3 mit dem großen Avengers-Finale Avengers: Endgame die Lichter ausgehen würden, war wohl sehr naiv – denn mit Black Widow wird nun dieser Tage endlich die Phase 4 eingeläutet! Das heißt, dass Scarlett Johanssons Charakter Natasha Romanoff, alias Black Widow, nun auch endlich ihren eigenen Film bekommt – und soviel sei schonmal gesagt – sie hat ihn verdient!

Nach den Ereignissen von Endgame ist Natasha Romanoff wie auch einige andere Avengers auf der Flucht – abgeschottet von der Zivilisation holt sie aber direkt ihre eigene Vergangenheit ein. Denn zusammen mit ihrer Schwester Yelena Belova (Florence Pugh) ist sie den Machenschaften ihres ehemaligen Vorgesetzten, den Natasha eigentlich schon als elemeniert glaubte, auf den Fersen. Doch dafür muss sie einige alte Wunden wieder aufreißen – und sich mit ihrem Vater Alexei Shostakov (David Harbour), alias Red Guardian, und ihrer Mutter Melina Vostokoff (Rachel Weisz) zusammen tun. Family Reunion Spion-Style!

Die Marvel-Filmreihe ist zurück – und wie! Black Widow, bei dem die Regisseurin Cate Shortland (Lore, Berlin Syndrom) ihr Marvel-Debüt feiert ist ein rauer, harter Action-Film, der sich ganz klar vom harmlos-bunten Comic-Treiben vergangener Zeiten abhebt! Hier gibt es Schock-Momente, hier wird getötet, gesoffen und gekämpft. Dass es dabei nicht allzu Bierernst zugeht, liegt vor allem an der großartigen Chemie der Spion-Familie und dem perfekten Cast mit David Harbour als gealterten Soviet-Raufbold mit Plauze und Rachel Weisz als Mutter wider Spion-Willen. Ein weiterer Mosaik-Stein im Marvel-Universum, der sowohl Licht in die Vergangenheit, als auch in die Zukunft bringt – für letzteres sollte man übrigens noch etwas länger im Kinosaal beim Abspann verweilen…

Black Widow (USA 2021)
Regie: Cate Shortland
Darsteller: Scarlett Johansson, Florence Pugh, David Harbour, Rachel Weisz, Ray Winstone, William Hurt, O-T Fagbenle
Kinostart: 8. Juli 2021, Disney (dazu auch ab 9. Juli mit VIP-Zugang via Disney+ im Stream)

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV