Reviews

Veröffentlicht am 15.07.2021 | von Lea Kleisinger

0

REJJIE SNOW – Baw Baw Black Sheep


Foto-© Joe Magowan

The power you’ve given me
The crack of dawn sweet cheer to the clipped wing
The planes fly and we the youngest in the stampede
To climb the slippery slope a decade old of doing me
L-L-Look, I got the black man balled in my fist
You laugh now, cry later, just empower the kids (Empower the kids)
Growing pains, monsters all under my bed
Sweats when you sweating me, you looking real cute
You got a dimple under eyes, I bet you never knew
You look the thickest I’ve seen since the last time
Got us tickets for the show by the alibi
And all the things, all the things, all the days that we scorned
I can fly, I’m a dove, I’m a butterfly, yo (Yo)
I’m a butterfly, yo, fuck (Yeah-yeah)

(Rejjie Snow, MF DOOM & Cam O´bi – Cookie Chips)

Nachdem Rejjie Snow 2018 mit Dear Annie ein grandioses Debütalbum veröffentlicht hat und danach mit Rejjie Snow is dead einen mysteriösen Abgang machte, war es eine Weile ruhig um den aus Dublin stammenden Rapper. Jetzt meldet er sich mit Baw Baw Black Sheep zurück. Ein Album, dass ihm erschien, nachdem er eine Weile mit Magic Mushrooms experimentierte. Das Resultat ist ein verführerisches, zurückgelehntes Album, das von ihm als inoffizieller musikalischer Begleiter für sein Lieblingskinderfilm Willy Wonka & die Schokoladenfabrik erschaffen wurde. Mit Features wie MF DOOM, Snoh Aalegra, Tinashe und vielen mehr strahlt einem die 14 Songs lange Tracklist entgegen.

Snows angenehmer Flow und die von Cam O´bi entworfenen Beats, die stark von Jazz und R&B beeinflusst sind, verbinden sich zu einem leichtherzigen, atmosphärischen Hörerlebnis. Während das Album mit Obrigado etwas stürmischer anfängt und Snows Talent zeigt, dem Beat immer eine Nuance voraus zu sein, geht es mit Cookie Chips und Starbesetzung etwas ruhiger weiter. Zwischen Munchies und einer Reise durch psychedelische Schokoladenlandschaften begeistert der legendäre Flow von MF DOOM in diesem leichtfüßigen Track. Soulig und mit etwas Schräglage ist Snow mit Mirrors auch die Kollaboration mit Snoh Aalegra gelungen. Ein weiteres Highlight mit einem herausstechenden Beat ist Relax. Snow spielt mit Wiederholungen und groovigen Pausen. Oreos lädt in vielerlei Hinsicht wieder zum Naschen ein. Ein wunderbar jazziger Beat und grandioser Flow lassen den Track ruhig vor sich hinplätschern. Disco Pantz hat mit seinem Pop-Charakter Mainstreampotenzial und zeigt nochmal die Vielfältigkeit des neuen Albums.

Begleitet wird man durch das Album von einer kindlichen Stimme, die man entweder als Symbol des Rappers als frischgebackenen Vater oder als imaginären Tripbegleiter in seinem elektrisierten Gehirn sehen kann. Die visuellen Interludes beinhalten Schritte, quietschende Türgeräusche, rasselnde Graffitidosen und Autohupen und geben dem Album etwas Cineastisches. Am Ende des Albums hat man wieder vor Augen gerufen bekommen, wie einzigartig Rejjie Snows Stimme und Stil in der Hip-Hop Szene sind und wie schön es ist, dass er sich vorerst nicht von der Musikszene entfernen will. Also haut euch Willy Wonka & die Schokoladenfabrik an, startet das Album und lasst euch in eine psychedelische, bunte Welt entführen.

Rejjie Snow – Baw Baw Black Sheep
VÖ: 9. Juli 2021, BMG
www.rejjiesnow.com
www.facebook.com/RejjieSnow

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV