Musiknews

Veröffentlicht am 13.10.2021 | von Dominik

0

SEINABO SEY – kleines Paradies

Foto-© Senay Berhe

Mit ihrer aktuellen EP Sweet Life kehrte die schwedisch-gambische Sängerin und Songwriterin Seinabo Sey im Anfang Juni drei Jahre nach ihrem letzten Album I’m A Dream mit dem perfekten 2021-Soundtrack zurück. Ihre zentrale Botschaft darauf ist eine des Friedens, eine Ode an die Natur, die Selbstliebe, den Trotz und den Ehrgeiz . Oder wie sie es selbst formuliert: “I wanted to create a world that was like TLC’s Waterfalls, just a little paradise for Black girls, where everything’s okay and nothing is a problem,” sagt sie. “We’re all like lounging eating fruits or something.” Drum hat sie die Stimmung von old-school R&B, Afrobeats und der ruhigen Umgebung ihrer Quarantäne auf der Insel Gotland vor der schwedischen Küste kanalisiert, um Songs zu machen, die die HörerInnen dazu bringen, ihren Körper zu bewegen und einen Vibe einzufangen.

Wie ein roter Faden zieht sich durch Sweet Life die Geschichte darüber, wie verbunden Sey mit ihrem wahren Selbst und der Welt um sie herum geworden ist: Auf Blue singt sie darüber, ihre Umstände zu akzeptieren und eine Ehrfurcht vor sich selbst und ein langsameres Lebenstempo zu erlangen, während sie sich mit verschiedenen Umgebungen verbindet, wie sie singt: „Treetops over these white rocks tell me go slow baby, slow/ real life tells me to stand up I be like no, baby, no“. In Rom-Com erzählt sie von einer Liebesgeschichte, vor der sie bisher zu viel Angst hatte („I’m all yours to take but I’m scared to come your way“). I’m Just Mad (Bitch) ist eine trotzige Hymne, in der die Sängerin im Angesicht einer Trennung stark bleibt und erklärt „hell no that bitch won’t see me cry“. Und zu diesem Song ist heute ein Video erschienen, das neben Sey selbst auch den renommierten schwedischen Schauspieler Gustaf Skarsgård (Vikings, Westworld) zeigt!

“It is my absolute honor to have worked with Gustaf and Nim on this project. I’ve admired Gustaf for many years and I’m so greatful that he choose to be my counterpart in this video. Much love to Nim for her passion and work ethic. We welcome you to a tale of love and loss, I hope that you can find some peace and remember that there’s always a smile at the end”, erzählt Sey, während der Schauspieler sagt: “The collaboration with Seinabo was truly amazing as she’s so real, from the inside out. There’s of course a big difference between a music video and a film, the short format can be challenging when capturing a specific vibe, feeling or story, Nim truly mastered that and came very well prepared“

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV