Reviews no image

Veröffentlicht am 20.02.2010 | von Jenny

1

PLASTISCINES – About Love

VIVE LE ROCK!

Platz da Jungs! Gebt die Instrumente mal brav den Mädels und lasst euch zeigen wie man die Bühne rockt. Was ihr könnt können die schon lange…

Bezeichnend umgesetzt haben das die vier Mädels des französischen Rock-Quartetts „Plastiscines“ in einem Video ihres Debüt-Albums „LP1“. Zu Beginn von „Loser“ fordern „les princesses du rock“ sodann nonchalant vier Jungs auf die Bühne zu verlassen und spielen dann eben so gekonnt wie rockig die ersten Takte zu dem Song ein, bevor Katty Besnard die ersten Töne ihres Gesangs vernehmen lässt. Obschon aus Paris und Umgebung, singen die Mädels überwiegend auf Englisch.

Die „Plastiscines“ sagen über sich selbst: „We are a band not just a girl band…“ Ganz Stereotyp Mädchen ist dafür ihre Wahl des zweiten Album-Titels „About Love“. Auf der Platte werden selbstsicher Gedanken zu eben diesen Themen vorgetragen. Themen die jedem Post-Pubertären nur geläufig sind. Das es wenn es um Liebesdinge geht aber nicht zwangsläufig schnulzig zugehen muss davon zeugt auch „Friends To Lovers“, das rockig und energiegeladen daherkommt. Schlagzeug, Bass und die Stimmen von Marine Neuilly, Louise Basilien, Anoushka Vandevyvere als chorale Verstärkung im Hintergrund beweisen, dass die vier Gören nicht nur styletechnisch eine gute Figur machen.

Sehr kokett und somit auch sehr charmant, aber keineswegs weniger rockig präsentieren sich die Plastiscines mit „I Could Rob You“. Der Song fügt sich mit seinem schnellem Rhythmus und dem fast lasziv gesungenen „Love is gone, you can’t have it back“ nahtlos ins Gesamtbild ein. Die oft verspielt klingenden Töne werden nicht zuletzt durch den Chorus-Gesang der Mädels erzeugt, die in ihrer Eigenheit glücklicherweise nicht schrill klingen. Höchstens mal wirr, mit der wohlklingenden Nuance einer französischen Attitüde. (LP1, „Pop In Pop Out“) Ebenfalls hörenenswert ist „Time To Leave“, auf dem die Kattys beweist, dass ihre Stimme auch ohne große instrumentale Begleitung auszukommen vermag.

Absolutes Ohrwurm-Potenzial garantieren „les bébés rockers“ mit „Barcelona“ und „Bitch“. Klingt erfrischend fruchtig und frech. „I’m B-I-T-C-H“ und somit ist dann auch schon fast der ganze Text aufs Wesentliche reduziert. Dies jedoch in Kombination mit den keck angeschlagenen Tönen der Bass-Gitarren und schon darf sich ein jeder fühlen wie eine femme fatale. Viel zu Schade mit den Songs nur in der Garage oder vor dem häuslichen Spiegel mit der Luftgitarre abzurocken… Also Augen auf und Ohren gespitzt: die Mädels sollte man diesen Sommer mit auf der Rechnung haben.

3-4von51

Plastiscines- About Love
VÖ: 10.07.2009, NYLON Records

httpv://www.youtube.com/watch?v=dSeZr3AvzHA&feature=fvst

Tags: , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV