Reviews no image

Veröffentlicht am 30.11.2010 | von Franzi

1

KITSUNÉ MAISON COMPILATION 10 – The Fireworks Issue

Lasst die Korken knallen! Gestern veröffentlichte das Pariser Musik-und Modelabel Kitsuné seine 10. Maison Compilation: „The Fireworks Issue“. Und weil es die schöne Jubiläumszahl so will, ist es diesmal eine Doppel -CD mit 25 Songs geworden. Übermut zeigt sich aber wirklich nur an diesem Veröffentlichungsschub, sonst bleibt sich die neue Kitsuné ihrem gewohnten Understatement bzw. eigentlich besser: Indiestatement treu.

Viele der auf der Compilation vertretenen Künstler sind wie gehabt Newcomer, Szenebands mit bunten Namen wie zum Beispiel The Aikiu, Palmbomen oder Psychobuildings – weiß der Geier, wo Gildas, Masaya und Konsorten die immer ausgraben. Doch beim ersten lechzenden Blick auf das Cover der 20. Compilation stechen einem vielleicht genau diese Namen ins Auge und es schallen die freudigen Rufe durch den Kopf: „Cool, die haben was Neues“. Denn das ist einer der Kunstgriffe von Kitsuné, dem Unbekannten zum dauerhaften Hype zu verhelfen. Als Beweis dienen Yelle oder Digitalism, beides Entdeckungen von Kitsuné, die mit neuem, lang erwartetem Material auf der Compilation vertreten sind. Two Door Cinema Club sind auch wieder dabei, allerdings muss ich leider zugeben, dass der „The Mustang Remix“ von Two Door Cinema Clubs „What You Know“,  bei mir  nicht zu einem Aha-Effekt, sondern zu einem ausgeprägten GÄHN-Effekt führt, denn das Album ist nun wirklich langsam durchgeremixt.

Neue  Hypeanwärter sind eindeutig das Pariser Trio Is Tropical mit ihrem Song „Pacific“, eines meiner persönlichen Highlights auf der Fireworks Issue. Sonst sind richtige Kracher, im Sinne von „Tolles Lied“, oder „Wow, das ist mal was Neues“ nicht wirklich vorhanden. Alles electropoppt und indietronict so vor sich hin, hier tauchen die 80er auf, dort ein verspielter Garagesound, da Kindergeschrei oder  fiepende Synthies. Zwar gibt es viele unberechenbare Sounds, aber alles klingt einfach nach Kitsuné und ist dadurch wieder völlig berechen- und vorhersehbar. Ein Ideenfeuerwerk ist die neue Kitsuné also nicht, ein paar Perlchen gibt es, viele Songs sind aber eher kurzweilig und hinterlassen keinen bleibenden Eindruck.

Kitsuné Maison Compilation 10 – The Fireworks Issue
VÖ.: 29. November 2010, Kitsuné
www.kitsune.fr

The Heartbreaks – Liar, my Dear

httpv://www.youtube.com/watch?v=Fo4dXOX05OA

Tags: , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV