Reviews no image

Veröffentlicht am 17.04.2011 | von Fred

0

I´M FROM BARCELONA – Forever Today

„We got shooting stars, fireworks and neon lights
We got elephants and acrobats for you tonight
Sending battleships, submarines and satelites
We got everything you ever wanted here tonight“

(I`m From Barcelona – Battleships)

I‘m from Barcelona sind eine der liebenswertesten Erscheinungen im Musik Business der letzten Jahre. Sie zu beschreiben fällt schwer, der Ausdruck Band wird ihnen nicht unbedingt gerecht, Kollektiv hört sich eigentlich zu unpersönlich für diese Gruppe an. Versuchen wir es doch mit Großfamilie. Das mag sich jetzt vielleicht übertrieben anhören, aber im Grunde sind I‘m from Barcelona nichts anderes als das.

Auch an dem dritten Album der Schweden haben wieder 27 Personen mitgearbeitet. Die Truppe um Emanuel Lundgren geht auf der neuen LP zurück zu ihren Wurzeln und spielt Musik, bei der man am liebsten allen seinen Freunden die Hand geben will, um ausgelassen im Sonnenschein zu tanzen. Auf der aktuellen LP ‚Forever Today‚, die in nur zwei Live Sessions aufgenommen wurde, findet man alles, was das Indie Feel-Good Herz begehrt: Euphorische Handclaps, verschiedenste Bläser, eingängige Melodien und choraler Gesang sind im Überfluss vorhanden. Lundgren erwähnte in einem Interview mit dem Guardian in 2006: “I just had this idea of writing simple, joyful, three-chord pop songs that children would like as much as our grandparents.” Wobei dieses Statement so nicht mehr ganz stimmt, denn auf dem neuen Album finden sich auch einige four-chord Songs, wie die erste Single ‚Get in Line‚. Diese kommt sehr catchy daher und beschränkt sich, wie der Rest des Albums auch, auf einige repetetive Textzeilen, die sich definitiv zum freudigen Mitgröllen im Indie-Club eignen. Tanzbar ist das ganze natürlich auch. Sehr gelungen ist auch der Opener ‚Charlie Parker‚, der dem gleichnamigen Erfinder des Bebop huldigt. Dies bietet sich natürlich an, da auch Charlie „Bird“ Parkers Musik von derselben  lebhaften und kreativen Rhythmik durchsetzt war, wie dieser Song.

Es ist schön zu sehen, dass I‘m from Barcelona nach dem durchwachsenen ‚Who killed Harry Houdini?‚ wieder zu ihren Wurzeln zurück finden und ein Feuerwerk an freundlichen Pop Songs abfeuern. Das schöne an dieser Gruppe ist ja, dass man ihnen ihre Art auch abnimmt, es wirkt durchweg ehrlich und in keinster Weise aufgesetzt oder gekünstelt. I‘m from Barcelona schaffen es kleine Pop Perlen zu erschaffen, die dem Hörer Bilder von wunderschönen Sommertagen und freudigen Anekdoten in seinen Kopf zaubern. Dies ist jedoch auch der große Wermutstropfen des Albums: Man kann und sollte ‚Forever Today‘ nur hören, wenn man ohnehin gute Laune hat. Die Vielseitigkeit bleibt auf der Strecke und schwermütige oder gar tiefsinnige Songs sucht man vergebens. Stellt es euch wie eure Lieblings-Kinderfernsehserie vor: Herzerwärmend, aber ohne Tiefgang. Für die kommende warme Jahreszeit eignet sich dieses Album jedoch, wie in diesem Jahr bisher keine andere Veröffentlichung.

Anspieltipps: Get In Line, Battleships, Always Spring

I´m From Barcelona – Forever Today
VÖ.: 18. März 2011, EMI
www.imfrombarcelona.com

3von5101
I`m From Barcelona – Get In Line

Tags: , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV