Reviews no image

Veröffentlicht am 29.04.2014 | von Eva-Marie

0

TIMBER TIMBRE – Hot Dreams

And I wanna write
And I wanna write
And I wanna write
To someone so true
I wanna wake

I wanna wake
I wanna wake
From hot dreams, hot dreams of you

(Timber Timbre – Hot Dreams)

Timber Timbre gehen mit ‚Hot Dreams‚ offenbar etwas schwermütig in die warme Jahreszeit. Mit einer Art Bubblegum-Melancholie und gesenktem Kopf schleichen die Songs durch das Album. Runterfahren, ‚Beat The Drum Slowly‚ beginnt und schlurft einen rauen Boden entlang und eröffnet das fünfte Studioalbum von Timber Timbre. Es fühlt sich an, als sitze man in den frühen 1970ern in einem Kino, in dessen Räumlichkeiten die Farbe samtrot dominiert. Die Zeit, in der dort noch geraucht wurde und der schwere Rauch seine Bahnen über die Sitzreihen zog. Hier müssen sich Taylor Kirk, Simon Trottier und Mika Posen gedanklich befunden haben, als sie an diesem Album gearbeitet haben.
Manchmal klingt die Platte wie beim Song ‚Hot Dreams‚ nach Softporno Western. Soundtechnisch finden sich unendlich viele Reminiszenzen an die Filme der 1960er und 1970er Jahre. Etwas süffisant schwingt ‘Hot Dreams’ über die Tanzfläche und ein, zwei langsame Drehungen später ist man schon bei ‚Bring Me Simple Man‚ angekommen. Im Hintergrund leiert der Synthie, im Vordergrund trabt die Gitarre. Die Bedächtigkeit des Album wird nur selten durchbrochen. Lediglich ‚Resurrection Drive Part II‚ vermag den Hörer ein wenig wachrütteln. Da ist er wieder der Lynch-Sound, der Timber Timbre so oft nachgesagt wird.

‚Hot Dreams‘ folgt der Dramaturgie eines schwülen Sommertages. Obwohl es ein wunderschöner Tag ist, kommt ein wenig Wehmut auf. Diese Melancholie verarbeiten Timber Timbre wie kaum eine andere Band. Bei ‚This Low Commotion‚ und ‚The Three Sisters‚ droht der Sound gar zu zerlaufen. Es ist ein langsames Schmelzen, ein Verweilen in den dringlichen Träumen, die einen nachts ab und an heimsuchen. Timber Timbre haben eine wundervoll düstere Platte geschaffen und sich üblichen Sommerklängen auf sympathische Weise widersetzt.

4von5

Timber Timbre – Hot Dreams
VÖ: 4. April 2014, Full Time Hobby
www.timbertimbre.com
www.facebook.com/timbertimbre

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV