Bedroomdisco Adventskalender no image

Veröffentlicht am 17.12.2009 | von Franzi

3

FRITTENBUDE – Interview und das große Audiolithfest im 603qm morgen!

adventskalender212

Endlich mal wieder ein Türchen öffnen im Bedroomdisco Adventskalender. . .heute könnte es um Kalorien gehen, tut es aber nicht! Eher ums Verlieren:)

Denn bei dieser Frittenbude bekommste kein heißes Pommesfett mit Rot/Weiß, sondern ne ordentliche Portion Party und Beats. Die drei Jungs aus München drücken dir schwitzig – atemlosen Sprechgesang auf die Ohren. Prollig kommen sie zwar daher die Parolen über Parties und Drogen, doch sind sie deswegen nicht minder zutreffend auf unsere, ich nenn es jetzt mal romantisch „Jugendkultur“. Im November 2008 kam das Frittenbude Debütalbum „Nachtigall“ auf dem Hamburger Label Audiolith raus, wo auch sonst!

Gutes Stichwort: Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt. MORGEN, am Freitag, den 18. Dezember geht hier in Darmstadt im 603qm die große Audiolith Rave-Pogosause ab. Dabei sind natürlich Frittenbude, aber auch Live: Egotronic (Berlin), , One Foot In Da Rave(Hamburg), Rampue (Berlin), Ira Atari (Kassel) und auf Vinyl: Krink (Hamburg) & Das Audiolith (Hamburg)

Dat Janze wird präsentiert von eurem Lieblingsblog der Jetztzeit und der Zukunft: Bedroomdisco.de! Yeah! Wir erwarten euch!

AUDIOLITH FEST auf 603qm, Darmstadt! Beginn 21h, VVK 12€ / AK 15€!  Vorverkaufsstelle im AStA-Büro Darmstadt.

Mehr Infos hier und hier!

Jetzt aber erst einmal das Frittenbude Mailinterview, damit ihr wie immer intelligent abdääncen könnt! Viel Spaß!

1.) Steckbrief:

– Name: frittenbude
– Bandmitglieder + Spitznamen: wario adorf, franz maschiene, clepto jokl
– Gründungsjahr: 2006
– Standort: bayan
– aktuelles Album: nachtigall…2. album kommt im mai 2010

2.) Fragenkatalog:

– Was ist die Geschichte hinter eurem Bandnamen?
gibt es nicht, ist die erste idee die wir hatten und zack genommen die intention war das das wort fritten endlich pommes ersetzt…
– Wie kam es zur Bandgründung?
wir fuhren in einem auto mit defektem radio auf das pfingst open air und hatten lediglich eine cd mit beats von jokl dabei, die anderen beiden betankten sich
ordentlich mit schnaps usw. und begannen dazu zu singen und rappen, dabei entstand bereits der refrain zu unserem nonsenskonsenskondenzsong zucker.
das machte uns dann so sehr spasz, das wir uns eine woche später in einem bandproberaum eingeschloszen haben und einfach weiter machten.
– Wie ist die Zusammenarbeit mit dem Label Audiolith entstanden?
wir haben im juz dorfen zusammen mit egotronic gespielt, und an diesem abend den laden da komplett abgebrannt, sprich alle register gezogen, das gefiel dann den egotronix samt mitangereistem booker artus von lingenburg, man kam ins gespräch, aber mehr entwickelte sich an diesem abend noch nicht, da wir nach dem gig von unseren freundinnen nach hause geprügelt wurden, da wir uns alle drei heimlich davon geschlichen hatten…
artus und torsun haben dann, bei lars (das audiolith) mehr als ein gutes wort für uns eingelegt, da lars uns schon von einer remixcompilation her kannte und auch nicht so scheisze fand, lud er uns nach hamburg ein um ein konzert im hafenklang zu zocken… wir verstanden uns auch mit ihm auf anhieb äuszerst gut und tüteten am nächsten morgen per handschlag unseren plattenvertrag ein…
– Nerven euch eigentlich die ewigen Vergleiche angeblich nur ein musikalisches Abziehbild von Deichkind zu sein? Wie geht ihr damit um?
natürlich nervt das… wie wir damit umgehen? garnicht, unsere fans, freunde und musikerkollegen sehen das anders und daher bekommen wir das ja auch
auszschlieszlich von untallentierten musikjournalisten und teilzeitrezensionisten zu hören… eigentlich ist es uns auch egal was da in irgendeinem mag oder
auf irgendeiner musikseite steht, die schwitzende horde bei jedem konzert straft doch das alles lügen..das leben pasziert da drauszen und ist bunt nicht schwarz auf weisz… lustig ist auch, das keiner von uns dreien diese band anhört und in der regel musz man doch um zu kopieren sich mit dem  zu kopierenden auseinadersetzen…
– Ihr positioniert euch auch politisch, nämlich antifaschistisch. Warum ist es für euch so wichtig als Band politisch Flagge zu zeigen?
weil antifaschisten so sind…
da wir das ja auch im normalen leben tun, wäre, wenn wir es musikalisch/textlich nicht täten, ja einen teil von uns auszen vorlgelaszen worden, musik machen wir aber auf keinen fall um politische inhalte zu transportieren, wir sind musiker und machen musik der musik willen, wir können eigentlich gar nichts anderes, der rest ist beiwerk ob das nun eine politische äuszerung oder der wunsch nach liebe ist. ich persönlich mag politik überhaupt nicht, aber wenn schon politik dann links
– Was ist die Idee hinter dem Albumtitel Nachtigall?
das album ist ein album für nachts, das hört man nicht im büro oder beim chillen und daher wollten wir ihm einen namen geben, der das alles unterstreicht,
die nachtigall macht nachts wunderschöne musik und erfreut die nachteulen mit ihrer stimme, genau das haben wir auch versucht…
– Rein thematisch singt/rappt ihr viel über Drogen. Warum das?
das stimmt nicht… sie kommen zwar immer mal wieder vor, werden heroisiert oder verteufelt. wir wollen definitiv beide seiten der medaille zeigen und
wie schon gesagt, es ist ein konzeptalbum über das nachteben, mit einzelnen ausnahmen wie eben mi1000j oder pandabär, wenn drogen nicht vorkommen
würden wäre das wie wenn du aus kriegsbildern die waffen retouschierst.
– Wie enstehen für gewöhnlich eure Tracks? Wer z.B. ist für was zuständig, wo/wie produziert ihr?
jokl produziert den beat, dann haut martin seine gitarre dazu, dann wird das nochmal alles umproduziert, ansclieszend schreibt streuner einen text darauf oder kuckt welcher von seinen bereits geschriebenen texten dazu paszt, dann probieren
wir das zu dritt im proberaum aus und nehmen das dann anschlieszend gleich auf, danach setzt sich jokl hin und mischt das ganze, dann nörgeln die anderen beiden was ihnen nicht gefällt bzw. weinen vor freude, evtl. macht jokl dann was anders, anschlieszend mastert das meistens plemo während er frieda krault.
– Ihr remixt auch viele Songs. Wie läuft so ein „Remixdeal“ normalerweise ab?
hier hast du die spuren und den text, macht mal was schönes… allerdings musz uns der ursprungssong auch gefallen, dann machen wir das.
– Rein stilistisch sticht Mindestens in Tausend Jahren klar vom sonstigen Albumsound heraus, sanfte Frittenbude sozusagen. Wie kams dazu?
mhhh..ja das schon, vom album hebt es sich ab, nicht aber von unserem sound denn der besteht nicht nur aus utzutzutz… die geschichte ist lustig.. jakob wollte eigentlich ein hammerbrett produzieren und das kam dann dabei raus, der text war schon länger fertig, als wir das dann zusammenfügten wuszten wir schon, dass das ein monster ist…
– Nächstes Jahr 2010 soll ein neues Album von euch kommen. Inwiefern wird es neu sein?
es wird rein akkustisch und wir haben uns für jeden song mindestens 19 gäste eingeladen. thematisch wird es sich weniger um das nachtleben, sondern viel
mehr um textilverarbeitungstechniken drehen, wie batiken, bleichen, häkeln, blaufärben usw.
– 3 Top-Alben 2009? Bitte mit Begründung!
– phantom ghost „thrown out of drama school“
einfach herrlich
– antipop consortium „fluorocent black“
komplette bombe, zwar nicht so experimentell und richtungsweisend wie tragic epilog oder shopping carts crashing aber wunderschön… raps top, beats top
– muse „the resistance“
queen 2.0 mehr gibts ned zu sagen
bester song des jahres ist
aber daniel merriweather „cigarettes“
da geht nichts drüber…
„but my clothes smell like cigarettes
and they used to smell like you“
– Was stellt ihr euch unter Bedroomdisco vor?
eifelturm und schubkarre
– Wer hat den Fragenkatalog ausgefüllt?
streuner

Jo Streuner von Frittenbude, vielen für deine Antworten! 🙂

www.myspace.com/frittenbude

Jetzt gibt es nochmal schön was auf die Ohren von den Jungs:

Frittenbude mit Electroficckkkkke:

httpv://www.youtube.com/watch?v=Hnwk7rhfLGw

Tags: , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Golden Leaves Tickets

    GLF18_Widget

    Hier kannst du dir dein Ticket für das Golden Leaves Festival sichern.

  • Block Party Darmstadt

    Block Party mit Mädness & Döll und mehr

    Am 18.08. steigt die erste Block Party in Darmstadt mit Mädness & Döll und zwei weiteren top Rappern.

  • Bedroomdisco TV

  • Bedroomdisco Favs Playlist