Reviews no image

Veröffentlicht am 11.08.2010 | von Dorota

0

WHO KNEW – Bits And Pieces Of A Major Spectacle

i4k1v9

Wie der äußere Eindruck manchmal trügen kann. Sechs sympathisch aussehende Jungs, ein paar mit Haarband in den Haaren, relativ farbenfroh angekleidet, stellen sich ganz brav mit Namen vor. Wenn man dann aber ihr Debüt Album „Bits And Pieces Of A Major Spectacle“ anhört und dazu ihre Liveperformance sieht, ist die Vorstellung von isländischen Schuljungs bald vergessen.

Das soll nicht heißen, dass Who Knew satanische Nachrichten in ihre Texte schmuggeln oder sich gegenseitig auf der Bühne verprügeln. Es ist eher so gemeint, dass man diesen Jungs nicht zutrauen würde, dass sie so ein explosives Album zu bieten haben. Mit Pop und New Wave, langen, eigenständigen Synthiemelodien und einem gewissen Hang zur Überladung der Songs machen diese Jungs Lust auf einen Konzertbesuch. Man möchte, dass diese Energie von den Songs direkt auf einen selbst über geht.
Gestartet hatte dieses Feuerwerk der musikalischen Kreativität mit dem Lead Sänger Ármann Ingvi Ármannson und dem Gitarrenspieler und Backup Vocalist Baldur Helgi Snorrason, die sich in Island wohl etwas langweilten und 2006 eine Band gründeten. Ziemlich schnell kamen noch 4 Andere mit ins Boot plus einen hauseigenen Toningenieur.
Und jetzt haben sie ihr Debüt im Alleingang ohne Label aufgenommen. Mutig, verrückt, aber bestimmt die beste Idee, das umzusetzen, was einem im Kopf schwebt. Nicht vorzustellen wie die Platte klingen würde, wenn jemand noch dran rumgeredet hätte, nur damit es sich besser verkauft.
Who Knew haben sich definitiv in mein Ohr und auch in mein Herz gespielt. Songs wie „Sharpen The Knife„, „Perfect Parenting“ und „Tranquility“ bereichern jede Musiksammlung.
Wenn man Who Knew, auch wenn sie das selbst nicht mögen, mit Bands vergleichen will, ist die Verspieltheit von MGMT und Yeasayer schon deutlich spürbar, allerdings in einem viel rockigeren Gewand.

Und obwohl die Platte wirklich gut produziert ist und sehr gerne von mir angehört wird: es geht nichts über den Liveauftritt, den man absolut nicht verpassen sollte. Und was für ein Glück, dass Who Knew gerade durch Deutschland touren! Unten findet ihr die Termine. Also CD anhören, von dem Feuer anstecken lassen und unbedingt aufs Konzert gehen!

4von511

Who Knew – Bits And Pieces Of A Major Spectacle
VÖ:
21. Mai 2010, DevilDuck
www.myspace.com/wellwhoknew

Who Knew – We Do from 101berlin on Vimeo.

Tourdaten:

20. Sep. 2010 Düsseldorf – Zack
21. Sep. 2010 Stuttgart – Schocken
22. Sep. 2010 Wiesbaden – Kreativfabrik
23. Sep. 2010 Rees-Haldern – Haldern Pop Bar
24. Sep. 2010 Hamburg – Reeperbahn Festival
25. Sep. 2010 Berlin – Sally Festival
26. Sep. 2010 Dresden – Scheune
27. Sep. 2010 Leipzig – Conne Island
28. Sep. 2010 Jena – Café Wagner
29. Sep. 2010 Heidelberg – Karlstorbahnhof
30. Sep. 2010 Erlangen – E-Werk

Tags: , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV