Reviews no image

Veröffentlicht am 18.02.2011 | von Dorota

0

I BLAME COCO – The Constant

Ja, ja Stings Tochter, und so. Das spielt aber hier mal keine Rolle. Es geht um Eliot Paulina Sumner oder Coco Sumner und nicht um die Tochter von…Diese Frau hat ihr Debütalbum namens „The Constant“ nämlich gerade auf den Markt gefeuert und das ist ja wohl Grund genug, um hier erwähnt zu werden. Auch sie durfte sich schon bei uns in der Artist To Watch 2011 Liste widerfinden – da ist ja klar, dass die Plattenveröffentlichung nicht an uns vorbei geht.

Und was erwartet uns da? Eine Mischung aus zuckersüßem Pop nur ohne die Begriffe blond, blöd, billig! Von leicht aggressivem Unterton in der Stimme bis tanzbarer Radiomusik ist da alles vertreten. Kein Wunder, dass sie auch letztens erst bei TV Total war und sich dem deutschen Publikum vorstellte. „Caesar“ war dann die erste Single die letztes Jahr die Blogs aufmischte, vielleicht auch nicht nur weil Robyn sie begleitete, sondern weil das Lied einfach ein bisschen weniger Pop-Wahnsinn und ein interessantes verzerrtes Bassgezupfe aufzuweisen hat. Ansonsten bewegen wir uns auf sehr sicherem Boden. Musikalisch macht I Blame Coco nichts falsch, wenn es ums erfolgreich werden geht. Ihre Stimme gibt da noch die notwendige Raffinesse zu den Songs, allerdings gibt es auch ein Minus: Frau Sumner, hätten es nicht ein paar mehr Emotionen sein können? Gesanglich, musikalisch, produktionstechnisch? Das Album ist etwas zu glatt gebügelt und zuu sehr auf Sicherheit gesetzt. Vielleicht ein paar mehr Kanten und Rohheit so wie Ihre Stimme? Vielleicht haben Sie sich auch an dem kühlen Schweden-Pop von ihrer Kollegin Robyn orientiert. Es sind auf jeden Fall deutliche Unterschiede von der Plattenproduktion zur Live/Akustik-Performance wahrnehmbar (deutlich abwechslungsreicher!)

Die Prognose ist unbestimmt. I Blame Coco wird wohl eher ein Geheimtipp bleiben zumindest mit einigen Liedern wie „Selfmachine„, „Please Rewind“ oder „Summer Rain„. Ansonsten sollte man sich wohl das Album als Vorbereitung zur Tour kaufen, um natürlich Mitsing-bereit zu sein.

35von5

I Blame Coco – The Constant
VÖ: 18. Februar 2011, Island  (Universal)
www.iblamecoco.co.uk
swww.myspace.com/iblamecoco

httpv://www.youtube.com/watch?v=0j6VoW6vv9Y&feature=relmfu

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, Kat Frankie, Lola Marsh, Jules Ahoi und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV