Musik no image

Veröffentlicht am 4.12.2011 | von Dominik

0

MAKE THE GIRL DANCE – Der Soundtrack des Sonntags

You know what? I think I might love you until the day I die!

(Make The Girl Dance – Breezy)

Das Pariser Duo Make The Girl Dance ist wohl das beste Beispiel dafür, dass man heutzutage auch mit wenig Geld und trotz, bzw. gerade auch aufgrund des Internets, einen Hype lostreten kann. Gerade mal 650 Euro Produktionskosten soll das Video zu ihrem Song ‚Baby Baby Baby‚ verschlungen haben – mittlerweile hat es über zehn Millionen Aufrufe auf der Video-Plattform dailymotion! Mal wieder ein Beweis des Schema ‚Sex Sells‚, sind in dem Video doch drei junge Frauen zu sehen, die nackt durch eine Fußgängerzone nur mit einem Ghettoblaster und zwei schwarzen Balken bekleidet marschieren – alles natürlich in bester Guerilla-One-Shot Manier gefilmt.

Das zweite Video zu ‚Kill Me‚ war dagegen schon weitaus teurer, zeigt es doch wie die beiden Produzenten innerhalb von acht Tagen 30.000 $ auf den Kopf hauen. Aber was soll’s, mittlerweile kann man es sich ja leisten, was auch daran liegt, dass man im November das Debütalbum ‚Everything Is Gonna Be OK In The End‚ veröffentlicht hat. Darauf zeigen sich Greg Kozo und Pierre Mathieu überraschend vielseitig, was man auch dadurch kenntlich gemacht hat, dass die Platte in drei Teile unterteilt wurde: Make The Girl Dance Soft, Make The Girl Dance Pop, Make The Girl Dance Hard. Und so sammeln sich dann neben Mitgröhl-Hymnen wie ‚Kill Me‘, dem Ohrwurm-Hit ‚Baby Baby Baby‘, dem poppigen ‚Broken Toy Boy‚, auch das Synthie-Ungeheuer ‚Glocken‚, das auch von den Bloody Beetroots stammen könnte, oder das wundervoll verträumte ‚Breezy‚. Die Lyrics und Stimmen, die in ‚Breezy‘ zu hören sind, stammen dabei komplett aus dem gleichnamigen Clint Eastwood-Film – eine wunderschön charmante Hommage!

Mit der Unterteilung von soft zu hart, ist ‚Everything Is Gonna Be OK In The End‘ genau der richtige Soundtrack für den Sonntag: zum Aufwachen das erste drittel genießen, sich danach beim Frühstück zum Pop-Teil der Platte die Energie für den Tag holen und dann am Höhepunkt des Tages den Party-Teil des Wochenendes Revue passieren lassen und ganz Bedroomdisco Iike im Pyjama das Schlafzimmer zum Dancefloor machen.


Make The Girl Dance "Broken Toy Boy" (Official… von makethegirldance

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV