Live!

Veröffentlicht am 6.02.2012 | von Dominik

0

SLOVE + VIMES + CHRIS KLOPFER + NADJANA – Wohnzimmerkonzer #6

Valentinstag ist ja mitunter der wohl lahmste Pseudo-Feiertag den es gibt. Natürlich wollen wir damit nicht sagen, dass man nicht seiner Liebsten/seinem Liebsten ein mal im Jahr einen schönen Tag zu Ehren der gemeinschaftlichen Übereinkunft des Pärchentums gestalten sollte…aber muss es wirklich so ekelig kommerziell sein? Doch was soll’s, wir nutzen diesen Tag und bereiten euch einen ganz wundervollen Tag bzw. setzen unserer Liebe zur Musik ein Denkmal in Form eines Wohnzimmerkonzert Spezials! Maßlos wie wir sind, haben wir ein Vier-Band-Paket geschnürt, eine ganz besondere Location gesucht und das Bier schon mal kalt gestellt – man könnte sagen: Es ist angerichtet!

Band 1: Slove mischen zurzeit die französische Musikszene auf. Wo Ed Banger und Co. aktuell nur noch Stillstand und Ideenlosigkeit verbreiten, schmiss das französisch-schwedische Duo mit ‚Le Danse‚ ein Debütalbum auf den Markt, das als wilde Mischung funktioniert und sowohl Pop- als auch Dance-Hits bereithält. So trifft elektronischer Postpunk auf House, Techno, Shoegaze und Indie. Es geht um Tanz und Bewegung und in jedem Song finden sich Elemente, die auf dem Dancefloor zu Hause sind. Eine treibende Basslinie und feine Synthies animieren dazu, sich endlich aus der dunklen Ecke des Clubs zu trauen und die Tanzfläche zu stürmen. ‘Le Danse’ erreicht seine besten Momente, sobald Gastsänger die ohnehin schon stimmigen Tracks bereichern – und so wird es auch am 14. Februar sein, bringen Slove doch ihre Sängerin Sarah Krebs mit nach Darmstadt!

Band 2: Den Weg nach Darmstadt auf sich nehmen, wird auch das Kölner Trio von den Vimes. Dahinter stecken in erster Linie Azhar Syed (Vocals, Gitarre, Bass) und Julian Stetter (Samples und allerhand elektronische Spielereien) sowie neuerdings auch Till Beutling, der sich für die Visuals verantwortlich zeichnet. Die Vita der Vimes beinhaltet schon zwei Auftritte in Darmstadt, einen in der Oetinger Villa, einen im 603qm – beide Male überzeugte die Band mit einem Set, das Live-Instrumente mit digitalen Elementen vermischt, das Publikum mal zum Träumen und mal zum Tanzen animiert. Ach und haben wir schon erwähnt, dass die Herren zuletzt ausgiebig für fröhliche Gesichter auf ihrer FM Belfast-Support-Tour gesorgt haben?

Band 3: Als ungewohnter Gast im Tour-Gefährt der Vimes wird sich an diesem Tag auch noch Chris Klopfer auf die Reise nach Darmstadt machen. Ansonsten Sänger der Kölner Indie-Band Nil, veröffentlichte der junge Musiker Anfang 2012 mit ‚The Moon‚ sein Solo-Debüt, das nur so strotzt vor Geschichten des Verharrens im ewig Gestrigen, der Trennung und des Aufbruchs. Auf 10 rastlosen Songs spaziert der junge Klopfer durch ein Labyrinth verspielter Möglichkeiten. Zwischen Selbstzweifel, Schlaflosigkeit, Angst vor der Ein- und Zweisamkeit, zwischen der bedingungslosen Hin- und Aufgabe steht der gnadenlose Alltag der Trennungsbewältigung. Erinnerungen an Leonard Cohen, gar Bon Iver werden wach. ‘The Moon’ ist ein musikalischer Einstand, der majestätisch und strahlend wie der Mond selbst ist. Limitiert auf gerade ein mal 100 Exemplare, gibt es die CD nur bei seinen Konzerten zu kaufen – ein Grund mehr zu Kommen!

Band 4: OK, vielleicht nicht wirklich eine Band, musiziert Nadjana doch zumeist allein und überhaupt…warum erwähnen wir das hier und nicht schon bei Chris Klopfer? Egal. Die junge Bensheimerin hat den kürzesten Anfahrtsweg und sorgt für ein bisschen Lokalkolorit an diesem Abend. Nicht ohne jedoch auf Augenhöhe zu spielen, was zuletzt auch den Damen und Herren von Soundcloud aufgefallen ist, machten sie Nadjana doch letztens erst zum Künstler des Tages – wie viele Bensheimer das wohl von sich behaupten können? Anlass dazu waren dann völlig zurecht die wundervollen Songs der Debütplatte ‚All Dead Plates Light That Blonde Girl‚, auf dem die junge Singer-Songwriterin mit Akustik-Gitarre und ausdrucksstarker Stimme kleine Welten entwirft bzw. zwischen abstrakten Textzeilen Bilder und Träume entstehen lässt.

Um es kurz zu machen – es wird einmalig und ja, dabeisein ist alles! Die Anmeldung läuft wie gewohnt via Mail an gewinnen@bedroomdisco.de – es wird keinen Einlass am Abend geben und auch keine Ausnahmen. Also meldet euch bis zum 12. Februar mit eurem Namen und dem eurer Begleitung per Mail an, der Betreff für dafür lautet ‚Slove‘. Die Gewinner werden von uns einen Tag vor der Veranstaltung informiert, wo das Ganze stattfindet – also nicht vergessen dann eure Mails (auch den Spam-Ordner) zu checken.

Wohnzimmerkonzert #6 – Valentinstag Spezial:
Slove & Vimes & Chris Klopfer & Nadjana
Dienstag 14.02.2012 19:00 Uhr
@ secret Location, Darmstadt
Einlass: Nur gegen vorherige Anmeldungs

http://soundcloud.com/slovemusic
http://soundcloud.com/vimes
http://flavors.me/chrisklopfer
http://chrisklopfer.bandcamp.com
http://soundcloud.com/nadjana
http://nadjana.bandcamp.com
www.nadjanamusic.com

httpvh://www.youtube.com/watch?v=7B1hlE8dsoc

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Hand Habits & Jordan Prince

    Hand Habits & Jordan Prince

    Am 11.08. steigt unser nächtes Gartenkonzert in einer geheimen Location in Darmstadt. Dieses Mal sind Hand Habits und Jordan Prince mit von der Partie!

  • GLF 2019

    GLF 2019

    Am 31.08 & 01.09. 2019 wird der Herbst wieder ein goldener. Dieses Jahr sind Mighty Oaks, Mogli, Die Höchste Eisenbahn, Villagers, The Slow Show, Hundreds, Bodi Bill, L’aupaire und viele mehr dabei.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV