Musik no image

Veröffentlicht am 3.08.2012 | von Benjamin

0

AUDIONITE – Adjustment Path

Audionite feierte im Sommer letzten Jahres sein Debüt auf dem Boysnoize Records Sub-Label Trax. Damals stürmte er die Charts der Techno-Szene mit seinem avancierten Track ‚Kling Klong‚, dessen Sound noch auf den Clubanlagen nachhallt. Im Mai hat der Berliner nach diesem durchschlagenden Erfolg und einer Tour durch die internationale Clublandshaft nun sein erste Album veröffentlicht.

Bereits der Opener der Platte, die mit insgesamt zehn Stücken aufwartet, macht klar, aus welcher Hand die LP stammt: ‚What’s the Count‚ strotzt nur so vor Roughness und den trocken klaren Beats, die so typisch sind für diesen Produzenten. Schon der zweite Track zeigt zudem, wie experimentierfreudig dieses erste Album sich präsentiert. ‚Faustmagnet‚ spielt mit analogen Syntiesounds und Electrohousetunes, um sie mit flächigen Bässe und Acidelementen zu untermalen. Der bunte Genremix erschöpft sich damit bei Weitem nicht, wie ‚Feel‚ zeigt. Atmophärisch-melodiös werden hier subtile Breakbeats mit sanften Housevokals in Verbindung gesetzt und heraus kommt ein sommerlicher Gute-Laune-Track. Ungleich experimenteller kommt dagegen ‚Kraftfeld‚ daher. Hier wird jeder Ansatz von Rhythmus dekonstruiert, erst die einsetzenden High-Hats lassen die abstrakte Idee hinter diesem Titel vermuten. ‚Fascism‘ – das vorletzte Stück der Platte – trifft wohl am besten den im Moment vorherrschenden Trend zum UK-Bass. Ein Track, der den dumpfen, rollenden Bass wunderbar kombiniert mit den klaren Klicks aus dem Klangrepertoire von Audionite. Den Abschluss bildet dann ‚Sophomore‚. Eine kleine Homage an die Ruhe nach dem Sturm.

Bei all dem Lob für die einzelnen Produktionen muss man aber bemängeln, dass die zehn Stücke nicht so recht zu einem stimmigen Gesamtbild fügen wollen. Die umfassende Idee hinter dem Album bleibt verborgen, so dass die Platte eher den Eindruck einer Maxi-EP vermittelt. Spaß machen die Titel für sich aber dennoch.

Audionite – Adjustment Path
Vö: 21. Mai 2012, BNR Trax
http://boysnoize.com

httpv://www.youtube.com/watch?v=Ts3FP3psn4I

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV