Musik

Veröffentlicht am 10.03.2013 | von Dorota

0

FRIGHTENED RABBIT – Pedestrian Verse

Frightened Rabbit - Pedestrian Verse CD-Kritik

It’s not the answer, a sticking plaster on a shattered bone
What do you need, what do you need from me?

(Frightened Rabbit – December’s Traditions)

Eine der fleißigsten Bands ist mit einem neuen Album zurück: Die Schotten von Frightened Rabbit präsentieren uns ‚Pedestrian Verse‚. Was man bei 12 Titeln erwarten kann, sagen wir euch hier.

Eigentlich gibt es nichts Neues zu berichten. So CD-Kritik fertig. Schönen Tag auch!
Okay, zwei bis drei Sätze kann ich dann doch darüber verlieren: Frightened Rabbit klingen wie Frightened Rabbit auf ihren letzten Alben. Grundsätzlich nicht schlecht. Wenn man aber beim Anhören nicht einmal merkt, dass ein neuer Song anfängt oder aufhört, wird es problematisch. Nunja, so schlimm ist es nicht, aber die Aufmerksamkeitsspanne, die man der Platte entgegenbringt, ist recht kurz.
Songtitel? -Kann ich mir nicht merken.
Spannungsbogen auf dem Album? -Ist mir nicht aufgefallen.
Konzept der Band? -Kommt bei mir nicht an.

Ich weiß, das ist natürlich alles sehr subjektiv – ich möchte auch niemanden direkt auf den Schlips treten. Aber die leichte Tragik der Texte, der Indie-Rock-Sound, den die Band durchgängig für sich nutzt, ohne dabei merklich experimenteller zu werden…nicht gerade die große Überraschung im Jahr 2013.
Vielleicht sollte man es positiv sehen: Frightened Rabbit wurden nicht deutlich schlechter. Kein vermasseltes Album. Nein, das nicht. Es ist einfach nur unspannend. Sorry Jungs!

2von52

Frightened Rabbit – Pedestrian Verse
VÖ: 15. Februar 2013, Warner Music International
http://frightenedrabbit.com

Tags: , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV