Kritik no image

Veröffentlicht am 29.10.2013 | von Tobias

0

BEFORE MIDNIGHT – Filmkritik & Verlosung

Ist das wirklich mein Leben, das da gerade stattfindet?

(Jesse – Before Midnight)

Die Liebe – eines der größten Mysterien der Menschheit. Kein guter Song, kein großer Roman ohne ihr Zutun. Das gleiche gilt bei Filmen und dabei gibt es diese ganz speziellen, die einer Generation viel über die Liebe beibrachten. Positiv und Negativ. Die Rede ist von ‘Before Sunrise‘ und ‘Before Sunset‘. Über 18 Jahre hinweg hat man mit den beiden Hauptcharakteren Jesse und Celine mitgelebt – vom Kennenlernen bis hin zur erneuten Zusammenkunft die schließlich in einem Happy End mündete. Seit dem letzten Teil sind wiederum 9 Jahre vergangen. In dem wahrscheinlich letzten Teil ‘Before Midnight‘ wird die Geschichte des schönsten Pärchens der Filmgeschichte weitererzählt.

Jesse (Ethan Hawke) und Celine (Julie Deply) sind ein Paar. Nach ihrem letzten Treffen hat Jesse seine Frau verlassen und lebt seitdem glücklich an Celines Seite. Die beiden haben zwei Kinder und verbringen einen gemeinsamen Urlaub in Griechenland. Mit im Bunde ist Jesses erstes Kind aus seiner Beziehung vor Celine. Als er diesen kurz vor dem Ende des Urlaubs zum Flughafen bringen muss, hinterfragt er plötzlich sein Leben. Hat er alles richtig gemacht und wie könnte er ein besserer Vater sein? Diese Fragen kreisen natürlich auch um seine Beziehung zu Celine und plötzlich steht die Beziehung der beiden auf der Kippe.

‘Before Midnight‘ ist ein Traum von einem Film. Schonungslos, erwachsen, einfühlsam und klug. Hier wird nicht einfach ein kitschiges Szenario entworfen, sondern erwachsen über die Probleme und Tücken einer Beziehung erzählt. Nicht nur die Charaktere sind erwachsen geworden, sondern auch das filmische Erzählen. Regisseur Linklater schafft die Akrobatik, mit wenigen Orten und sehr vielen Worten ein Paradies der klugen Offenbarungen zu schaffen. Die Grauzonen einer jeden Beziehung werden, anhand Jesses und Celines Beziehung bis hin zur Schmerzgrenze analysiert. Szenen ziehen sich über mehrere Minuten und nehmen einen gefangen in einem unheimlichen Sog der Selbstreflektion. Ethan Hawke und Julie Deply spielen ihre Rollen nicht – über die Jahre hinweg sind sie ihre Figuren geworden. Nichts wirk artifiziell oder gestellt. Jedes Wort sitzt, jede Berührung, jeder Augenschlag wirkt von keiner schauspielerischen Exzellenz sondern von richtigen Menschen, deren Schicksal man betrachten darf. Ein dritter Teil, der die vorhergegangen Filme in den Schatten stellt. Nie wurde so klug, so witzig, so traurig und so schonungslos über die Liebe erzählt.

Regie: Richard Linklater
Darsteller:  Ethan Hawke, Julie Delpy, Athina Rachel Tsangari
DVD-VÖ: 30. Oktober 2013, Euro Video

In Zusammenarbeit mit Euro Video verlosen wir 2 Exemplare der DVD von ‘Before Midnight’ – ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns bis zum 5. November eine Mail mit eurer Adresse bzw. dem Betreff ‚Midnight‘ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr schon bald Gewinnpost von uns in eurem Briefkasten

 

 

BEFORE MIDNIGHT – Filmkritik & Verlosung Tobias

Zusammenfassung: Ein dritter Teil, der die vorhergegangen Filme in den Schatten stellt. Nie wurde so klug, so witzig, so traurig und so schonungslos über die Liebe erzählt.

5


Tags: , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV