Reviews no image

Veröffentlicht am 4.12.2013 | von Lisa

0

BIG FOX – Now

There’re so many things I’d like to say
but something just keeps stopping me
each time
I know it’s time, it’s time to leave my grounds
still I keep waiting for a sign

Why is it so hard
to show yourself to someone
the way you really are not just someone
you try to be

(Big Fox – Shadows)

Now‚ ist bereits das zweite Album der schwedischen Songwriterin Charlotta ‚Big Fox‘ Perers nach ihrem 2011 veröffentlichten selbstbetitelten Debütalbum. Wie schon das Debüt bezaubert auch ‚Now‘ mit melancholisch-sehnsüchtigen Balladen und Perers zarter, aber kraftvoller Stimme und der stimmigen, wenn auch reduzierten Instrumentierung, meist lediglich bestehend aus Piano, Akkustikgitarre und einer Rhythmussektion.

Vom Stil her fühlt man sich am meisten an Künstler wie Regina Spektor erinnert – auch Perers Songs haben diesen wehmütigen aber dennoch nicht ganz hoffnungslosen Habitus in sich. Der Titelsong ‚Now‚ beispielsweise ist eine zarte, spärlich begleitete Ballade über verpasste Beziehungschancen, die in der zweiten Hälfte durch ein raschelndes Schlagzeug noch an Eindringlichkeit und Dramatik gewinnt und den Hörer damit bis zum Ende fesselt.

Toll ist auch das melancholische ‚Days Come/Go‚ in dem Perers mit verzagter Stimme verpassten Chancen und aufgegebenen Träumen hinterhertrauert: “Everybody seems to be laughing at the dreams that they once had / Saying it was just a part of their silly youth / Everybody seems to be longing for the day when they can rest / And so the years come / The years go…”

‚Now‘ überzeugt vor allem auf Seiten der Balladen. Perers ist eine Meisterin des feinfühligen, persönlichen Songwritings und lässt den Hörer hautnah an ihren Empfindungen und Geschichten teilnehmen. Die wenigen schnelleren Midtempo-Momente (wie beispielsweise auf ‚Romantic Movie Love‚) fühlen sich deshalb an einigen Stellen etwas erzwungen an, aber vielleicht liegt das auch daran, dass man an den gefühligen Balladen einfach nicht satthören kann.

Storm‚, der letzte Track des Albums, fasst in einem Song noch einmal die Qualitäten der Schwedin zusammen: Eine todtraurige Pianoballade voller Herzschmerz, voller Wehmut und einer dennoch so wunderbaren Melodie, dass es einem fast das Herz bricht, wenn Perers singt: “And I fell down on my knees and cried / Then just like that / The evening went quiet / She was gone / I was left with the silence…”.

Big Fox – Now
VÖ: 20. Dezember 2013, Hybris, Cargo Records
www.bigfox.se
www.facebook.com/bigfoxmusic

Tags: , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV