Reviews no image

Veröffentlicht am 5.06.2014 | von Carmen

0

FOXES – Glorious

‚Hear the noise, tonight.
You burned out your light.
Breathe you in, hold you down.
You don’t have to tread the line‘

(Foxes – Night Glo)

Wenn man bereits vor Veröffentlichung des Debütalbums mit grade mal 24 Jahren einen Grammy in der Tasche hat, sind die Erwartungen an das Album ungleich höher als bei anderen Künstlerinnen. So erging es Louisa Rose Allen besser bekannt unter ihrem klangvollen Künstlernamen Foxes. Zusammen mit dem deutschen Produzenten Zedd wurde sie für ‚Clarity‚ bei den Grammy Awards 2014 als „Best Dance Recording“ ausgezeichnet. In Deutschland ging jedoch diese Nachricht und auch der Song weitgehend unter. Fraglich wird sein, ob es dem Debutalbum ‚Glorious‚ nicht genauso ergehen wird.

Zugegebenermaßen mit 16 Titel in der ‚Deluxe‘ Version durchaus für die heutige Zeit üppig bestückt, ist das Erstlingswerk von Foxes eine passable Ansammlung kleiner teilweise feiner und ausgereifter Popsongs. Natürlich dürften die obligatorischen Einstreuungen von Elektro, House, Dance, Drum & Bass und Dubstep nicht fehlen. Bereits der Opener ‚Talking To Ghosts‚ erinnert streckenweise an Florence & The Machine ebenso wie an MsMr oder Claire. Die Singleauskopplung ‚Youth‚ ist ein lupenreiner EDM Song, mit dem Foxes gut und gerne auch Großbritannien beim Eurovision Song Contest hätten vertreten können.

Anleihen an bereits dagewesen Songs finden sich zahlreiche auf Glorious. Bei ‚Echo‚ etwa wird im Bereich TripHop geräubert -kein Wunder das der Song an ‚Unfinished Sympathy‘ von den Pionieren des Genres –Massive Attack– erinnert. Mit ‚Night Glo‚ wird ein raffiniertes balladeskes Arrangement präsentiert, dass durchaus überrascht. Insgesamt ist die Platte ein respektables Erstlingswerk. Sicher nicht die Neuerfindung von Elektro-Pop, aber doch weit weniger pompöse seelenlose EDM als befürchtet.

Foxes – Glorious
VÖ: 09. Mai 2014, Columbia, Sony
www.iamfoxes.com
www.facebook.com/iamfoxes

 

Tags: , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV