Kritik no image

Veröffentlicht am 6.03.2017 | von Dominik

0

INFERNO – Filmkritik & Verlosung

Dan Browns Romane sind seit Jahren die Kassenschlager für Krimi-Liebhaber mit Rätsel-Vorliebe, verbinden zumeist große historische Zusammenhänge, ein Katz-und-Maus-Spiel, sowie Geheimnisse, doppelte Böden und ein größeres Bild. Kein Wunder also, dass die Abendteuer von Havard-Symbologen Robert Langdon über kurz oder lang den Weg ins Kino fanden – und wie sich das für eine internationale Besteller-Reihe gehört, mit ordentlich Star-Potential, großem Budget und 1A-Effekten. So wurden auch schnell die Adaptionen von Illuminati und The Da Vinci Code – Sakrileg zu Kino-Hits – kein Wunder bei den Beteiligten Tom Hanks und Regisseur Ron Howard! Jetzt steht auch das neuste Werk Inferno auf DVD und Blu-ray in den Läden! Und dieser bringt den Hauptdarsteller/Charakter wieder gehörig ins Schwitzen!

Als Robert Langdon im Krankenhaus in Italien mit Amnesie aufwacht, kann er sich nicht daran erinnern, wie er dorthin gekommen ist, noch weniger warum er überhaupt in Italien ist und wie er zu seiner Schussverletzung gekommen ist. Doch viel Zeit zum Nachdenken und Grübeln bleibt nicht, denn schon schießt eine als Polizistin verkleidete Auftrags-Killerin auf ihn und eine Hetzjagd durch Florenz beginnt, die ihn in die Schusslinie der Polizei, der Weltgesundheitsorganisation und einer mysteriösen Geheimorganisation bringt. Die Lösung des Rätsels scheint dabei in Botticellis Karte der Hölle zu Dantes Werk Inferno zu liegen und könnte die ganze Menschheit bedrohen!

Auch im dritten Teil der Roman-Adaptionen der Dan Brown-Schmöker lassen Ron Howard und Tom Hanks nichts anbrennen, es wird geklotzt und nicht gekleckert! Von Anfang bis Ende entwickelt sich so ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen historischen Gemäuern, Weltuntergangs-Szenarien und einer Reise durch Europa. Dabei sind die Lösungen hier und dort häufige etwas zu schnell und einfach und auch der weibliche Side-Kick in Form von Felicity Jones dieses Mal leider ziemlich hölzern, sodass vor lauter Bombast und Hochglanz Inferno etwas blutleer daher kommt. Dennoch sollte auch der neuste Fall von Robert Langdon den Fans der vorherigen Film-Teile wieder viel Spaß bereiten.

Inferno (USA 2016)
Regie: Ron Howard
Darsteller: Tom Hanks, Felicity Jones, Omar Sy, Ben Foster, Irrfan Khan
Heimkino-VÖ: 23. Februar 2017, Sony Pictures Home Entertainment

In Kooperation mit Sony Pictures Home Entertainment verlosen wir eine Blu-ray zum Heimkino-Start von Inferno – ihr wollt gewinnen? Dann schreibt uns flux bis zum 13. März eine Mail mit dem Betreff „Inferno“ und eurer Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald schon Gewinnpost von uns in eurem Briefkasten!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF22

    GLF22

    Das GLF22 findet vom 26.-28. August 2022 im Schlosspark Kranichstein statt. Mehr Informationen und die ersten Bands findet ihr bald auf unserer Festival Homepage.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV