Reviews

Veröffentlicht am 10.04.2017 | von Jana

0

HELLO PIEDPIPER – The Raucous Tide

Long time low amongst the motherland
Amongst the wakefull nights, crawlers and stones
Let the feathers dance on a serene floor instead
Alley let words be words

(Hello Piedpiper – An All Time Low of Sounds to Keep)

Über die letzten Jahre hat sich Fabio Bacchet als Hello Piedpiper nach oben gemausert, von Tour zu Tour und Konzert zu Konzert. Mit im Gepäck hatte er immer dieses wunderbare erste Album mit selbstgebastelter Hülle und voller schöner Singer-/Songwriter Folksongs. Nun kommt also The Raucous Tide mit neuem Label. Aber eben bei einem Label, das Freundschaft groß schreibt. Kumpels&Friends haben in den letzten Jahren schon dem einen oder anderen liebevoll gezimmerten Album eine Heimat gegeben.

Dies zieht sich auch durch The Raucous Tide, bei dessen Aufnahme allerhand Freunde zur Unterstützung vorbeigeschaut haben. (Stefan) Honig und Black Oak zum Beispiel, die auf Light Wood die Backingvocals beisteuerten. Aber auch durch zwei neue feste Bandmitglieder, Guido Spengler und Lukas Hoffmann, ist das Projekt Hello Piedpiper auf The Raucous Tide von einem Singer-/Songwriter Projekt zu einer ausgewachsenen Folkband angewachsen. Dabei ist ein wunderbares, handwerklich sauberes Album entstanden, dem man höchstens vorwerfen könnte etwas zu viel Perfektionismus an den Tag zu legen. In den großen Momenten, sorgt das für Gänsehaut und wunderbare Songs, in manchen Momenten scheint man allerdings den Baukastensatz zu kennen, aus dem die Songs gebastelt sind. The Raucous Tide klingt dabei vor allem erwachsener und größer, was einem das einen oder andere Mal die unbeschwerte Leichtigkeit, die Birdsongs=Warsongs so charmant versprühte und damit Fabio Bacchets erstes Album zu einen treuen Begleiter über die letzten Jahre hat werden lassen, vermissen lässt.

Dafür ist The Raucous Tide voller dunkler Räume aus Hall und verhuschter Chöre, die die Songs umweben und dabei genügend Platz schaffen um tief in die elegischen Klanglandschaften einzutauchen. Das erinnert dann auch manchmal an Cody oder Lord Huron. Vor allem Fabios Stimme ist die eines kräftigen Gechichtenerzählers geworden und versprüht Wärme und Geborgenheit – ein Album als Begleiter und Beschützer. Ein Sound, der auch Matthijs Herder zu verdanken ist, der schon Black Oaks Album Equinox diese angenehm warme Tiefe gab. Und so ist zum Beispiel Hearth and Home voller solcher Gänsehautmomente, voller fllirrender Klänge ist es ein eskapistischer Rückszugsort für Tagträumereien.

Hello Piedpiper – The Raucous Tide
VÖ: 31. März 2017, K&f Records
www.hellopiedpiper.com
www.facebook.com/hellopiedpipermusic

Hello Piedpiper Tour:
14.04. Cafe Galao, Stuttgart*
15.04. Raststätte, Aachen*
20.04. E-Werk, Erlangen*
21.04. Treppenhaus, Rorschach*
23.04. Artheater, Köln*
24.04. Prinzenbar, Hamburg*
25.04. Privatclub, Berlin*
26.04. Scheune, Dresden*
27.04. Kleine Freiheit, Osnabrück (mit Spaceman Spiff + Patrick Richard)
28.04. Kulturbrücken Jungbusch, Mannheim*
29.04. Nr. z. P., Bielefeld*
30.04. Pension Schmidt, Münster*
*Support: Honig

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Arctic Lake & Sam Calver

    Arctic Lake & Sam Calver

    Am 14.12. findet unser letztes Wohnzimmerkonzert für dieses Jahr statt. Mit dabei sind dieses Mal Arctic Lake und Sam Calver in einer geheimen Location in Darmstadt.

  • GLF 2020 Startnext

    GLF 2020 Startnext

    Am 29.08 & 30.08. 2020 wird der Herbst wieder ein goldener. Ein paar limitierte Hardtickets und Goodies aus dem GLF-Kosmos präsentieren wir euch in unserer Crowdfunding Kampagne.

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV