ZZ_Allgemein no image

Veröffentlicht am 26.07.2017 | von Dominik

0

BLUE HAWAII – zurück zur besten News des Tages

Blue Hawaii gingen bisher immer ihre ganz eigenen Wege: 2010 erschien die erste EP Blooming Summer, welche von der gemeinsamen und liebeserfüllten Reise durch Zentralamerika geprägt war. Drei Jahre später markierte Untogether so etwas wie ein Trennungsalbum, das die komplexe Verbindung von Technologien und menschlichen Beziehungen zum Thema machte. Zusammen arbeiten, aber doch getrennt wohnen und beobachten, wie die lokale Kreativ-Szene von Erfolg und Neid auseinandergerissen wird.

Seitdem verbrachte Raphaelle ‘Ra’ Standell viel Zeit mit ihrer Band Braids während Alexander ‘Agor’ Kerby in Los Angeles und Berlin lebte. Und trotz verschiedener Leben, trotz der Entfernung zwischeneinender haben sie irgendwie wieder zusammengefunden, zumindest für ein neues Album, das in Form von Tenderness am 6. Oktober via Arbutus Records erscheinen wird. Und das ist mal mindestens die beste Nachricht des Tages, war Untogether ja schon ein zeitloses Werk, das immer wieder die Melancholie mit wabernden Beats unterlegte und damit als perfekter Brücke zwischen Kopf, Herz und Füßen sowie als Spagat zwischen Dancefloor-Filler und Soundtrack auf den Kopfhörern auf Reisen durch nächtliche Großstädte funktionierte.

Tenderness ist genauso wieder ein Konzeptalbum über die Herausforderungen, die Internet-Beziehungen mit sich bringen. Aufrechterhaltung von Nähe trotz physischer Distanz, reale vs. virtueller Zärtlichkeiten (= Tenderness) und Arten der Rechenschaft sind wichtige Themen im Verlauf des Albums. Der Sound des Albums ist beeinflusst von 90er Jahre Dancemusic und Deep Disco Cuts, oftmals vermischt mit Ra’s Akustik-Gitarrenspiel. Tenderness entfaltet sich wie ein Theaterstück und jedes Stück wird von kurzen Interludes wie Telefonaten, akustischen Demos und Echtzeitsamples begleitet.

Der erste Vorbote daraus ist No One Like You – eine Art Rückfall in pure Anhänglichkeit, welches für drei Minuten ein 80er Jahre Discosample in sich trägt, bevor es im eingängigen und fröhlichen finalen Refrain aufgeht. Der perfekte Vorgeschmack, der uns nur noch mehr Freude auf den Oktober beschert!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV