Musiknews no image

Veröffentlicht am 4.06.2018 | von Fred

0

HURRICANE & SOUTHSIDE – Highlights und Verlosung

Über die Jahre hinweg haben die Zwillingsfestival Hurricane & Southside ihre Ausnahmestellung als Indie-Konterparts zu den Altrockern RaR und RiP musikalisch immer weiter zementiert. Eigentlich war jeder schonmal da, denn es gab wahrscheinlich für jeden geneigten Festivalgänger schonmal dieses eine Traum Line-Up, dem man unmöglich widerstehen konnte. In diesem Jahr steigt die Festivalparty vom 22.-24. Juli und auch bei dieser Ausgabe haben die beiden Festivals ein schier unglaubliche Anzahl an unwiderstehlichen Bands im Angebot. Grund genug, dass wir euch unsere Festivalhighlights-to-be in einer unkonventionell sortierten Liste präsentieren. Los gehts:

 

Der mächtige Headliner
Arcade Fire

Wurde 2006 vom Autor das letzte Mal auf dem Southside gesehen. Nachmittags. Mittlerweile spielt die Band als der komplette Headliner ganz oben im Billing mit und das mit Recht. Eine spektakulär-energiegeladene Show, bei der unerwartetes passieren kann, vermischt sich live mit einer schier unendlichen Menge Hits. Ausserdem kann man super mit seinen Nachbarn über den Titel beste Arcade Fire Platte diskutieren (Bleibt natürlich Funeral!) und ob die letzte LP denn eigentlich wirklich gut war.Kurz: DAS Highlight, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

(Die Arctic Monkey sind natürlich genau so geil, aber irgendwann muss man sich ja entscheiden.)

 

Die Band, die man besoffen im Zelt verschläft
Tom Grennan

Ist wahrscheinlich jedem versierten Festivalbesucher schonmal passiert – man freut sich wie bekloppt auf den größten Geheimtipp seit Jahren. Der ist natürlich noch so unbekannt, dass er zu irgendwelchen abartigen Zeiten vor 15:00 Uhr bevorzugt in einem viel zu stickigen und kleinen Zelt spielt. Im Falle vom Hurricane ist das eindeutig Tom Grennan, der bereits um 12:30 auf der White Stage aufspielt. Die Chancen, dass der begnadeten UK-Popper vor großen Menschenmassen auftritt, sinken damit natürlich. Nichtsdestotrotz unsere Empfehlung für den sonntaglichen Frühaufsteher: Konterbier trinken und Tom Grennan schauen gehen.

 

Die Band, um seinen Festivalschwarm anzusprechen
Angus & Julia Stone

Jawohl, neben Dosenbier, Helga-Schreien und Schildern mit Bewertungsnoten für das passierende Festivalvolk kommt auch auf dem Hurricane & Southside Romantik nicht zu kurz. Doch wann und wie soll man seine auserwählte Person-Of-Interest eigentlich ansprechen? Beim Schlangestehen am Dixie? Beim Moshen in den ersten Reihen? Ganz klassisch im Festivalsupermarkt? Wir sind da eher romantisch-verklärt und vertreten die Meinung, dass Musik immer noch am Besten den Weg in Herz oder Hose (je nach Wunsch) öffnet. Und bei welcher Band könnte das besser funktionieren, als bei Angus & Julia Stone. Eben – wenn das australische Geschwisterpaar über die Liebe singen, schmilzt auch der größte Eisklotz.

 

Unsere persönliche Lieblingskapelle
Portugal. The Man

Sind einfach eine unglaublich gute Rockband, die mit Feel It Still vom letzten Album irgendwie einen Radiohit landeten. Viele der Songs werden live deutlich krachiger präsentiert, als auf Platte und sind dadurch nochmal deutlich druckvoller. Während bei bei der letzten LP Woodstock die ganz große Liebe noch ausblieb, stand Evil Friends von 2013 auf unserem Treppchen der Jahresbestenlisten. Überhaupt können Portugal. The Man einen großartigen Backkatalog vorweisen, den man sich inbesondere live zu Gemüte führen sollte.

 

Um die Vorfreude auf Southside und Hurricane noch ein wenig zu steigern, verlosen wir in Kooperation mit FKP Scorpio zwei Hurricane Beutel, in die wir noch eine Ladung CD’s der teilnehmenden Bands packen. Ihr wollt gewinnen? Dann schickt uns bis zum 11. Juni eine Mail mit dem Betreff „Hurricane“ an gewinnen@bedroomdisco.de und mit etwas Glück habt ihr bald Post von uns!

Infos & Tickets: https://www.hurricane.dehttps://www.southside.de

Hier nochmal unsere Lieblingsbands im Überblick. Hurricane & Southside 2018 mit:

Arctic Monkeys, Arcade Fire, The Prodigy, Marteria, Kraftklub, Justice, Biffy Clyro, Beginner, James Bay, Two Door Cinema Club, The Kooks, London Grammar, Franz Ferdinand, Angus & Julia Stone, Wande, George Ezra, Portugal. The Man, Chvrches, BRMC, Bonaparte, Trettmann (Southside), MØ, Mighty Oaks, Benjamin Clementine, Jungle, Meute, Parcels, Fjørt, Audio88&Yassin, Drangsal, Tom Grennan, Leoniden, Juse Ju, Gavin Jamens, DMA’s, Pale Waves, Booka Shade, Egotronic, Sascha Braemer, Moonbootica uvm.

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Fred ist 32 Jahre, wohnt in der Pop-City Damstadt und mag Hunde, Pizza und Musik.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV