Musiknews no image

Veröffentlicht am 3.04.2019 | von Dominik

0

BRANDT BRAUER FRICK – Stationen und Momente

Als Brandt Brauer Frick 2009 auf der musikalischen Oberfläche auftauchten war das hiesige Musiklandschaft noch eine andere und ihre Verbindung von akustischen Instrumenten und der Energie des Technos ein absolutes Novum. Vor zehn Jahren traten DJs noch nicht mit Orchestern auf, und auch an Pianisten als Festival-Headliner war damals kaum zu denken, das Neo-Klassik-Genre hatte seinen Hype noch lange vor sich. Von der musikalischen Vergangenheit Berlins und den schummrigen Dancefloors der Metropole inspiriert, bezog sich das Trio mit seinen verschachtelten Beats gleichermaßen auf Minimal-Music-Ikonen wie Steve Reich und Philip Glass und auf jenen Minimal-Techno-Entwurf, wie man ihn von Ricardo Villalobos und dem Label Perlon kannte. Und auch, wenn die Zeit einem immer mehr Bands und Acts aus dem Zugwasser und Klang der Berliner Kombo mit sich brachte, ist es immer noch eine frohe Kunde, dass Brandt Brauer Frick heute mit Rest die erste Musik seit fast drei Jahren veröffentlicht hat! Gleichzeitig ist der Song der erste Vorgeschmack auf das fünfte Album Echo, das später im Jahr via Because Music erscheinen wird.

Die Band selbst sagt darüber:
„Rest war das erste Stück, dass uns auf den Weg zum neuen Album gebracht hat und ist daher sehr wichtig für uns. Der Song hat während der Kompositions- und Produktionsphase viele Wendungen und Formen angenommen. Angefangen hat es bei einem schon länger existierenden allerersten Entwurf, den wir erst ein paar Jahre später während eines Roadtrips durch Italien wiederentdeckt haben – im wesentlichen den Beat und die Bassline. Im Studio in Berlin haben wir dann neue Ideen dazu eingespielt, sie im Joshua-Tree-Nationalpark erweitert und schliesslich noch Bläser und Streicher wiederum in Berlin aufgenommen. Der Song hat also einige Orte gesehen und wir glauben, dass man die verschiedenen Stationen und Momente in unserem Leben darin spüren kann.“

Brandt Brauer Frick live:
10.05. Xjazz Festival, Berlin


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF20 wird zu GLF21

    GLF20 wird zu GLF21

    Leider muss das Golden Leaves Festival auf den 27.-29. August 2021 verschoben werden. Tickets und Soli-Merch für das nun dreitägige Festival mit SOHN, Agnes Obel, HVOB live (club set), Kat Frankie, Provinz, Charlie Cunningham, Tom Rosenthal, Mavi Phoenix, Lola Marsh, Martin Kohlstedt, KYTES, Jules Ahoi, Black Sea Dahu, Porridge Radio, Los Bitchos und Roy Bianco & die Abbrunzati Boys und vielen weiteren kann man sich hier sichern!

  • Bedroomdisco weekly

  • Bedroomdisco TV