Musiknews no image

Veröffentlicht am 8.04.2019 | von Anne Beier

0

TINY RUINS – Endlich im Olymp

Nach der Veröffentlichung ihres dritten Albums Olympic Girls im Februar, kommt das zur Band gewachsene Projekt Tiny Ruins für fünf Termine nach Deutschland und in die Schweiz. Die Band um Frontfrau Hollie Fullbrook hat sich ein ganzes Jahr Zeit genommen und die Platte in Eigenregie im Probenraum selbst aufgenommen.

Die dadurch gewonnene Freiheit zur Spontanität hört man: Olympic Girls ist nicht mehr so streng minimalistisch wie die Vorgängeralben, Fullbrooks Stimme wird in dichte Musik eingebettet, die manchmal sogar psychedelisch anmutet. Alle Songs wurden von Fullbrook selbst geschrieben. Ihre Mischung aus Folk und Dream-Pop ist zwar nicht unbedingt massentauglich, aber ein echtes Indie-Kleinod. Auch live ist die neuseeländische Band, die immer noch alles selbst in einen Van einpackt und damit auf Tour-Road-Trip geht, einnehmend. Wer sich überzeugen möchte, hat hier die Chance dazu: 

06.04. CH Luzern, Neubad
08.04. München, Villa
09.04. Heidelberg, Karlstorbahnhof
10.04. Berlin, Privatclub
11.04. Hannover, Feinkost Lampe

Tags: , , , , , ,


Über den Autor



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV