Bedroomdisco Adventskalender Eels © Gus Black

Veröffentlicht am 16.12.2020 | von Tobias

0

Bedroomdisco Adventskalender: EELS, WESTERMAN, FONTAINES D.C. & CO

Foto © Gus Black

Endlich ist es wieder soweit – das Warten hat ein Ende! Der offizielle finale Countdown der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit hat begonnen: Der Bedroomdisco Adventskalender beschert euch auch im unsäglichen Jahr 2020 wieder tagtäglich hochkarätige Gewinnmöglichkeiten! Dieses Jahr schon Last Christmas gehört? Schon Spekulatius genascht oder die eigenen vier Wände dekoriert? Egal! Denn Kenner wie Weihnachtsfanatiker wissen bescheid, hinter jedem der 24 Türchen verstecken sich tolle, einzigartige Geschenke aus dem Musik- und Filmjahr 2020 – egal ob Vinyls, CDs, Merch, Gästelistenplätze, Film- oder rare und handverlesen Fan-Pakete…und vieles, vieles mehr! Der diesjährige Adventskalender ist mal wieder prall gefüllt und es geht Schlag auf Schlag! Und das beste ist: jeder hat die Chance zu gewinnen, täglich entscheidet das Los! Heute gibt es wieder zwei Pakete, bestehend aus guter Musik!

Auch wenn wohl einige Things The Grandchildren Should Know (so der Titel von Mark Oliver Everetts bereits 2008 erschienener Autobiographie) hinzugekommen sind: Eels klingen immer noch wie Eels. Nach ein paar Takten des Openers Anything For Boo muss man einsehen, dass Glockenspiel und Mellotron-Streicher wohl einzig und allein dafür erfunden wurden, die wunde Stimme ihres Bandleaders zu kurieren. Sie reibt sich an den gezupften E-Gitarren, sie gibt den gefühlt seit Novocaine For The Soul stoisch dahinmarschierenden Drums ein paar schwungvolle „Do’s“ und „Boo’s“ mit – und sie auf dem vergleichsweise ruppigen Vorgänger The Deconstruction (2018) abriss, baut sie nun mit Earth To Dora wieder auf.

Will Westermans 2020 erschienenes Debutalbum war spätestens seit seiner 2018 gefeierten Single Confirmation eines der meist ersehnten Alben im europäischen Alternative-Pop. Nicht zuletzt von Pitchfork hoch gelobt und bereits 2016 mit einem Unsigned Music Award ausgezeichnet, beglückt er nun alle, die lange gewartet haben und sich seit vier Jahren mit seinen EPs und Singles vergnügen mussten. Your Hero Is Not Dead umfasst 12 Stücke und wurde von seinem engen Freund, dem Londoner Produzenten und DJ Nathan Jenkins (aka Bullion) produziert.

Einst lässiger Indie Rock’n‘Roller, nun verkopfter Traumwelten Zeichner: Orlando Weeks, seines Zeichens Frontmann von The Maccabees, brachte mit A Quickening sein erstes Soloalbum heraus. Entgegen der naheliegenden Vermutung verbirgt sich dahinter jedoch kein scharfkantiger Indie-Rock, sondern softe, emotionale und flächige Popstücke mit Hang zum Träumerischen bei ernster Grundstimmung. Weeks, der zwischenzeitlich mit einem Kinderbuch von sich reden machte, erfindet sich 4 Jahre nach Ende von The Maccabees mit diesem Album noch einmal neu. Ausgangslage für das Album sind seine Erlebnisse als werdender Vater: Ängste, Vorfreude, Unsicherheiten in der Erwartung etwas Wundersamen, doch gleichzeitig Alltäglichen.

Die Dubliner Band Fontaines D.C. hat bereits jetzt, mit dem zweiten Album A Hero’s Death einen Ausdruck gefunden, der sich schnell und flirrend in den Gehörgang brennt und den Anspruch der Formation um Frontmann Grian Chatten in den Grund meißelt auf dem sie stehen. „I don’t belong to anyone / I don’t want to belong to anyone“, gräbt sich die mit Angst und doch Überzeugung gefüllte Stimme des Sängers durch den Chorus des Openers I Don’t Belong und man kann in dem Statement gleich den Ton erahnen, den der irische Post-Punk-Act anschlägt, nur ein Jahr nach Veröffentlichung des gefeierten Debütalbums Dogrel.

Mit dem australischen Quartett Mildlife, das bereits 2018 mit seinem Debütalbum Phase für Verwirrung sorgte – sollte das etwa moderner Jazz sein? – feilt jetzt eine weitere Band am noch namenlosen Sound, der sich mit Referenzen von CAN bis Herbie Hancock schmücken darf. Zugegeben, die sechs Songs auf Automatic erinnern doch stark an Head Hunters – und selbst für den nur durch Daft Punk vor dem Technik-Museum bewahrten Vocoder ist noch Platz.

Wir verlosen jeweils 2 Musikpakete mit Vinyls von EELS, Westerman, Orlando Weeks. Dazu legen wir jeweils entweder 1x Vinyl von Fontaines D.C. oder Mildlife!

Ihr wollt gewinnen??? Dann müsst ihr euch ranhalten, denn die Adventskalender-Tür schließt sich, sobald sich die nächste morgen früh gegen 10 Uhr öffnet. Also flott eine Mail mit dem Betreff „Türchen #16“ und eurer Adresse an gewinnen@bedroomdisco.de geschickt…oder bis spätestens morgen, 17.12. 9:00 Uhr! Wir wünschen viel Glück!

YouTube video

 

YouTube video

 

YouTube video

 

YouTube video

 

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Tobias ist 31, Schwabe aus Überzeugung, trägt aus Prinzip keine kurzen Hosen. Liebt Musik, Bücher, Filme und Schnitzel.



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV