Musiknews

Veröffentlicht am 4.02.2021 | von Dominik

0

LONEY DEAR – ungerade Takte

Wenn schwedische Musiker sich nicht gerade mit lebensbejahendem Pop oder getriebenem Indie-Rock verdienen, dann ziehen sie häufig ihre Inspiration aus der nordischen Melancholie ihrer Umgebung und breiten diese in gekonnten Melodien aus, auf dass sie einen einhüllen, packen und berühren. Und genau diese Melancholie treibt auch das Schaffen des Songwriter und Multi-Instrumentalisten Emil Svanängen – besser bekannt als Loney Dear – an, der nun mit seiner Single Trifles sein neues, am 26. März via Caroline International bei Peter Gabriels Real World Label erscheinendes Album A Lantern And A Bell ankündigt!

„Ich liebe dieses Lied,“ sagt Svanägen über Trifles. “All diese sanften ungeraden Takte fallen in einem guten Song kaum auf. Das Glockenspiel, das beginnt, die Klavierfigur zu kopieren, das orientierungslose Pfeifen im Zwischenspiel. Das kraftvolle Ende, auch wenn wir uns eigentlich geschworen hatten, keine Lieder zu haben, die zum Ende hin wachsen.“ Die „Betonschuhe“ in der ersten Strophe erzählen davon, wie es ist, wenn sich jemand mit den falschen Leuten anlegt und in der Stockholmer Nybroviken-Bucht vor dem Theater im Wasser versenkt wird… Diese mehr oder weniger maritimen Themen durchdringen das kommende Album A Lantern And A Bell. Das Artwork etwa zeigt die internationale Seeflagge für Seenot, während das Single-Cover von Trifles eine zerrissene und zerfetzte Flagge abbildet, die eine Kursänderung signalisiert. Passend dazu wird Emils Stimme in den Songs häufig von diffusen Wassergeräuschen in tiefen Frequenzen oder den Rufen von Seevögeln untermalt. Die Verweise auf Meer und Schiffe finden sich eh häufig in die Songs von Loney Dear wieder, der darüber sagt: „All das ist ein wichtiger Teil meines Innenlebens, vielleicht ein romantischer Traum von Abenteuer, aber auch eine Phobie, eine Gefahr, von der ich mich nicht lösen kann…In der Nähe meines Wohnortes fahren jeden Tag Frachter vorbei, und die Geräusche ihrer Motoren dringen in meinen Kopf ein. Und weiter in die Musik.“

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV