Musiknews

Veröffentlicht am 15.02.2021 | von Dominik

0

PROVINZ – mehr als nur Worte

„Was, wenn ich dir sage, du bist nicht alleine? Du bist wütend und wirfst keine Steine. Sie sagen, ‚Die Jugend ist deprimiert‘, sie sei an Politik nicht intressiert. Sie meinen weiter, jeder kämpft alleine. Aber wieso sind wir dann so viele? Aus stummem Protest wird eine Horde. Das sind mehr als nur Worte“ – die Jungs von den Newcomern Provinz sind zurück und überraschen mit dem Einzug politischer Themen in ihr Songgut! Denn obwohl das Jahr 2020 auf eine Weise ein Jahr des gesellschaftlichen Stillands war, war es gleichzeitig politisch eins der unruhigsten seit langer Zeit: Black Lives Matter, Querdenker-Demos, dazu die fortwährend schwelende Diskussion um eine nahende Klimakatastrophe – als reflektierter Mensch und junger dazu kann man in diesen Zeiten eigentlich gar nicht unpolitisch sein.

Provinz-Frontmann Vincent beobachtet, dass „im Songwriting Gesellschaftskritik und politische Äußerungen immer noch eher selten“ sind. Auch bei ihm selbst: „Ich bin Fan davon, es allgemeiner zu halten, also nicht den Zeigefinger auf eine bestimmte Gruppe zu richten“. Dann jedoch kam er an einen Punkt, bei dem ihm schlicht der Kragen platzte: „Ich hatte einen Podcast gehört, in dem es um die Querdenker-Bewegung ging. Da hat mich zum Teil die Wut gepackt und ich dachte: jetzt ist es an der Zeit, sich zu äußern.“

Das Ergebnis ist Hymne gegen euch! „Der Song soll knallen“, begründet Vincent die drastische Atmosphäre des Songs. „Er soll die Leute aufwecken, die denken, sie hätten kein Recht dazu, sich jetzt zu äußern, weil sie sich vielleicht nicht hundertprozentig auskennen. Die derselben Meinung sind, aber kein Ventil finden und nicht so richtig wissen: Was mache ich jetzt? Wie soll ich mich verhalten? Denen will ich damit eine Stimme geben“, so der Provinz-Frontmann, dessen Hymne gegen euch sich gegen all jene richtet, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind: „Sie kennen nur ihren Tellerrand / Glaubst du, meine Kinder wollen auch grünes Gras / Sie reden von Karriere, sind Fähnchen im Wind / Wann wechselt das Wetter?“

Gleichzeitig ist die neue Single der Vorbote der neuen EP Zu spät um umzudrehen, die am 11. Juni erscheinen wird. Darauf treffen die gewohnten ungefilterten Coming-of-Age-Gefühle auf rauschende Indie-Hymnen. Produzent der EP ist erneut Tim Tautorat (u.a. AnnenMayKantereit, Faber), was einerseits für den wiedererkennbaren Provinz-Sound sorgt. Andererseits jedoch klingen die Produktionen teils deutlich progressiver, was Vincents Vorarbeit mit einem Kumpel gedankt ist, dem bekannten Songwriter, Musikproduzent, Sänger und Multiinstrumentalisten Fayzen.

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV