Musiknews

Veröffentlicht am 18.08.2021 | von Dominik

0

PARQUET COURTS – tanzen zu einem neuen Beat

Im vergangenen Winter feierte die Brooklyner Kultband ihre 10-jähriges Bühnen-Jubiläum – nun kehren die Parquet Courts mit der Ankündigung ihres neuen Albums zurück! Am 22. Oktober erscheint Sympathy For Life via Rough Trade Records – und hier tanzt der sich immer im Wandel befindliche Rock-Bastard der Band zu einem neuen Beat!

Das Album entstand dabei hauptsächlich durch improvisierte Jam-Sessions, die wiederum von der New Yorker-Club-Szene, Primal Scream wie Pink Floyd inspiriert wurden und dann mit den beiden Produzenten-Schwergewichten Rodaidh MacDonald (The xx, Hot Chip, David Byrne) und John Parish (PJ Harvey, Aldous Harding, Dry Cleaning) in die finale Form geschliffen wurde. Im Gegensatz zum international gefeierten (und von Danger Mouse produzierten) 2018er-Vorgänger Wide Awake! fokussierte sich die Band beim neuen Album eher auf die Grooves als auf den Rhythmus. “Wide Awake! was a record you could put on at a party,” sagt Co-Frontmann Austin Brown darüber. “Sympathy For Life is influenced by the party itself. Historically, some amazing rock records have been made from mingling in dance music culture – from Talking Heads to Screamadelica. Our goal was to bring that into our own music. Each of us, in our personal lives, has been going to more dance parties. Or rather, we were pre-pandemic, which is when this record was made.”

“Most of the songs were created by taking long improvisations and moulding them through our own editing,” erklärt Brown weiter. “The biggest asset we have as artists is the band. After 10 years together, our greatest instrument is each other. The purest expression of Parquet Courts is when we are improvising.” Und so wirkt es als würde sich die Band selbst sampeln, ihre Rhythmen zerschneiden und neu zusammensetzen, um aus ihren melodischen Jams etwas gänzlich Neues zu erschaffen.

Mit dem neuen Album kündigen die Parquet Courts mit The Power of Eleven auch ganze 11 globale Happenings um die Veröffentlichung von Sympathy For Life an – jedes Event ist dazu auch noch mit einem exklusiven Merch-Produkt verbunden, das es nur bei dem jeweiligen Event gibt. Beispiel gefällig? Letzte Woche zog die Gay & Lesbian Big Apple Corp Marching Band durch Downtown Manhattan und präsentierte die erste Single Walking At A Downtown Pace – vor Ort konnten Fans exklusive Parquet Courts Drum Sticks erstehen.

Zur Single Walking At A Downtown Place erscheint heute auch ein Video vom renommierten New Yorker Straßen-Fotografen Daniel Arnold – Co-Frontmann A Savage sagt darüber: „We see New York City from the vantage point of someone busily hurrying through it… That’s what life can be like here; a world of constant motion surrounds you while you’re just walking toward where you need to be. There’s a lot of beauty that can be missed, and it wasn’t until the streets were virtually empty that I did miss it. The song was written before all quarantine, but eerily enough the lyrics echo that longing. Now the city is back and, so it seems, are Parquet Courts.“

Und als finale Ankündigung hat die Band obendrein auch noch mit Feel Free – Sympathy For Life, Visualised einen Livestream, bestehend aus 11 Videos zu den 11 Alben-Songs angekündigt, der zwei Tage vor der Album-Veröffentlichung am 20. Oktober stattfindet. Dafür hat die Band mit 11 Künstlern zusammengearbeitet, die jeweils die Umsetzung eines Videos übernommen haben – diese besondere Herangehensweise macht das Event zu einem einzigartigen Live-Erlebnis!

YouTube video

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor

Bedroomdisco-Gründer, Redaktions-Chef, Hans in allen Gassen, Golden Leaves Festival Booker, Sammler, Fanboy, Exil-Darmstädter Wahl-Hamburger & happy kid, stuck with the heart of a sad punk - spreading love for great music since '08!



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • GLF21

    GLF21

    Leider wird es auch in 2021 kein Golden Leaves Festival geben. Lest hier unsere offizielle Absage.

  • Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air

    Endlich Open-Air! Unter dem Motto life & safe holen wir mit unseren Kollegen von der Centralstation und dem 806qm Acts wie Helge Schneider, Joy Denalane, Alice Merton, Mighty Oaks, Altin Gün, Mine, Nura, Muff Potter, Joris und viele mehr auf den Messplatz in Darmstadt.

  • Bedroomdisco Weekly

  • Bedroomdisco TV